Cookie-Einstellungen
Olympia

Shorttracker Seifert ausgeschieden

SID
Robert Seifert schaffte es nicht in die zweite Runde
© getty

Shorttracker Robert Seifert ist bei den Olympischen Spielen in Sotschi über 1500 m im ersten Lauf ausgeschieden. Der 26-Jährige aus Dresden belegte beim Sieg des Briten Jack Whelbourne (2:14,09 Minuten) in 2:16,55 den vierten Rang.

Shorttracker Robert Seifert ist bei den Olympischen Spielen in Sotschi über 1500 m im ersten Lauf ausgeschieden. Der 26-Jährige aus Dresden belegte beim Sieg des Briten Jack Whelbourne (2:14,09 Minuten) in 2:16,55 den vierten Rang. Nur die besten drei Läufer qualifizieren sich für die nächste Runde. Seifert war ursprünglich Fünfter, rückte aber durch die Disqualifikation des Japaners Penyuzo Takmido auf Rang vier.

Seifert hatte sich selbst im Vorfeld wenig Chancen auf das Weiterkommen über 1500 m eingeräumt. Seine Paradestrecke sind die 500 m. Dort gewann er Ende 2012 den Weltcup im japanischen Nagoya. Der Sachse ist neben der erst 15-jährigen Anna Seidel der einzige deutsche Shorttracker bei den Spielen am Schwarzen Meer.

Alle Termine von Sotschi

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung