Cookie-Einstellungen
Olympia

Pluschenko sagt Einzelstart ab

SID
Jewgeni Pluschenko wurde dreimal Welt- und siebenmal Europameister im Eiskunstlauf
© getty

Der russische Eiskunstlauf-Star Jewgeni Pluschenko verzichtet auf die Teilnahme an der Herren-Konkurrenz der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi (7. bis 23. Feburar) und kommt damit möglicherweise einer Nichtnominierung durch das russische NOK zuvor.

"Ich denke, dass ich nur im Teamwettbewerb starten und meinen Platz im Einzel einem jungen Athleten überlassen werde", sagte der 31-jährige Pluschenko der Nachrichtenagentur R-Sport am Rande der russischen Eiskunstlauf-Meisterschaften, bei denen er hinter dem 18-jährigen Maxim Kowtun Zweiter wurde.

Da die Russen in der Herren-Konkurrenz bei Olympia nur einen Startplatz haben, war vor den nationalen Meisterschaften klar, dass diesen der russische Champion - in diesem Fall Kowtun - bekommen sollte. Ob es eine Lex Pluschenko gegeben hätte, war zumindest fraglich. Auch bei den Europameisterschaften im Januar in Budapest wird Pluschenko fehlen.

Triumph bei Olympia in Turin

Bei Olympia 2010 in Vancouver hatte der dreimalige Welt- und siebenmalige Europameister die Silbermedaille gewonnen. Vier Jahre zuvor in Turin war er Olympiasieger geworden.

In den vergangenen beiden Jahren musste er sich in Deutschland und Israel komplizierten Operationen am Rücken unterziehen. "Die Zeit hat einfach nicht gereicht, um rechtzeitig wieder vollständig fit zu werden", sagte er nun in Sotschi.

Die Team-Entscheidung im Eiskunstlauf ist einer von sechs Wettbewerben, die in Sotschi ihre Olympia-Premiere feiern.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung