Cookie-Einstellungen
Olympia

Vesper optimistisch für weiteren Verlauf

SID
Hofft auf Besserung in Sotschi: Michael Vesper
© getty

Der deutsche Chef de Mission Michael Vesper blickt dem weiteren Verlauf der Olympischen Winterspiele in Sotschi optimistisch entgegen. "Es war ein guter Auftakt, wir sind guten Mutes", sagte Vesper im ZDF.

Rodler Felix Loch und Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch hatten dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) an den ersten drei Wettkampftagen am Schwarzen Meer zwei Goldmedaillen beschert. Vesper räumte aber ein: "Wir hatten uns schon die ein oder andere Medaille mehr ausgerechnet."

Vor den Winterspielen hatte der DOSB das ambitionierte Ziel von 30 Medaillen ausgegeben. Vor vier Jahren in Vancouver wurde diese Zahl (10 Gold, 13 Silber, 7 Bronze) erreicht.

Die Lücken auf den Zuschauerrängen an einigen Wettkampfstätten bereiten Vesper noch keine Sorgen: "Ich denke, dass sich das im Lauf der Spiele erledigen wird."

Die weiteren Termin für deutsche Medaillen - hier

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung