Cookie-Einstellungen
Olympia

Deutsche Volleyballer starten gegen Russland

SID
Die deutschen Volleyballer werden sich in London mit den Favoriten messen müssen
© Getty

Deutschlands Volleyballer treffen zum Auftakt der Olympischen Spiele von London am 29. Juli auf Mitfavorit Russland. Es folgen die Partien gegen Titelverteidiger USA, Europameister Serbien, Tunesien und Weltmeister Brasilien. Diesen Spielplan veröffentlichte der Volleyball-Weltverband FIVB am Dienstag.

Die vier Erstplatzierten der Gruppe qualifizieren sich fürs Viertelfinale. "Gegen Tunesien müssen wir gewinnen, gegen die USA und Serbien sind die Chancen sicherlich größer als gegen Russland und Brasilien. Wenn wir das Viertelfinale erreichen wollen, müssen wir mindestens eine dieser Top-Nationen schlagen", sagte Sportdirektor Günter Hamel.

Zuspieler Simon Tischer sagte: "Die Gruppe ist eh der Hammer, von daher ist die Spielreihenfolge eigentlich egal. Gegen Russland ist ein Sieg sicherlich nicht Pflicht, danach kommen Gegner, die wir schlagen können, wenn wir die Form haben, die wir momentan zeigen. Die Gegner sind die stärksten, aber ich rechne mir schon etwas aus." Die bislang einzige deutsche Olympia-Medaille im Männerwettbewerb gewannen die DDR-Volleyballer 1972 bei den Sommerspielen von München.

Gegen Portugal ohne Andrae

Ohne Kapitän Björn Andrae reist man am Mittwoch zum dritten Vorrundenwochenende der Weltliga in Portugal. Der Angreifer erhält mit Blick auf die Olympischen Spiele von London eine Pause. Dafür kehren die beim Turnier in Argentinien am vergangenen Wochenende geschonten Georg Grozer, Marcus Popp und Simon Tischer ins Team zurück.

Die deutschen Männer führen die Vorrundengruppe bei Halbzeit mit 4:2-Siegen an und wollen sich bei der neunten Teilnahme erstmals für die Endrunde beim jährlichen Kräftemessen der weltbesten Teams qualifizieren.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung