Cookie-Einstellungen
Olympia

Deutschland-Achter verpasst Finaleinzug

SID
Achter, Olympia
© DPA

Peking - Der Deutschland-Achter hat den direkten Einzug in das Finale der olympischen Ruderregatta verpasst.

Im Vorlauf auf der Strecke im Shunyi Park von Peking musste sich das Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes (DRV) mit einem vierten Rang begnügen. 

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier  

Die vor zwei Monaten neu formierte Crew um Schlagmann Andreas Penkner (Radolfzell) kam hinter Großbritannien, USA und China als letztes Boot ins Ziel. Im Hoffnungslauf bietet sich die zweite Chance, den Endlauf zu erreichen.

Ähnlich erfolglos verlief der Olympia-Start des Frauen-Achters: Das Team von Trainer Ralf Holtmeyer belegte im Vorlauf ebenfalls den vierten Platz.

}

Werbung
Werbung