Cookie-Einstellungen
Olympia

Tony Parker droht Olympia-Aus

Von SPOX
Tony Parker bangt um seinen Einsatz für Frankreich bei den Olympischen Spielen
© Getty

NBA-Star Tony Parker droht das Aus bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London. Der Point Guard der San Antonio Spurs wurde bei einer Schlägerei in einem New Yorker Nachtklub am linken Auge verletzt und musste sich einer Operation unterziehen.

"Alles ist möglich, auch, dass ich nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen kann. Die Entscheidung liegt nicht mehr bei mir, sie liegt in den Händen der Ärzte und der Spurs", so Parker auf seiner Homepage.

Am 14. Juni war es im New Yorker Nachtclub W.I.P zu einer Auseinandersetzung zwischen Freunden von Sänger Chris Brown und dem Rapper Drake gekommen. Dabei flogen Flaschen und Parker wurde von einem Splitter am linken Auge verletzt.

"Hatte Glück im Unglück"

"Ich hatte Glück im Unglück. Es hätte schlimmer kommen können. Meine weitere Karriere ist nicht gefährdet. Ich muss geduldig warten, bis die Verletzung verheilt ist", so Parker. Allerdings sei auch eine Nicht-Teilnahme möglich.

"Ich werde einen Spezialisten in New York aufsuchen mit der Hoffnung, dass ich grünes Licht für Olympia bekomme", so der 30-Jährige weiter. Mittlerweile hat Parker den Club auf 20 Millionen US-Dollar verklagt.

Frankreichs Auftaktspiel bei den Olympischen Spielen findet am 29. Juli statt. Gegner wird dann das US-Team sein, bei dem Dwayne Wade aufgrund von Knieproblemen ebenfalls um seine Olmypia-Teilnahme bangt.

Alles zu Olympia 2012

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung