Cookie-Einstellungen
Olympia

Snowboard: Annika Morgan Zehnte im Big-Air-Finale - Anna Gasser holt Gold

SID
Annika Morgan ist im Big Air Zehnte geworden.

Snowboarderin Annika Morgan hat in ihrem zweiten Wettbewerb bei den Olympischen Winterspielen in Peking eine weitere Top-Acht-Platzierung knapp verpasst. Drei Tage nach ihrem 20. Geburtstag kam sie im Finale des Big-Air-Wettbewerbs in Shougang nach zwei Stürzen auf den zehnten Rang. Im Slopestyle war Morgan Achte geworden.

In der Addition ihrer beiden besten Sprünge aus drei Runs holte Morgan 88,00 Punkte. Den Olympiasieg sicherte sich Anna Gasser aus Österreich (185,50), die bereits bei der Premiere vor vier Jahren in Pyeongchang triumphiert hatte. Silber gewann Slopestyle-Olympiasiegerin Zoi Sadowski-Synnott (Neuseeland/177,00), Bronze ging an die erst 17 Jahre alte Japanerin Kokomo Murase (171,50).

Ab 13.00 Uhr (Ortszeit/6.00 MEZ) geht es auch für die Männer um die Medaillen im Big Air. Leon Vockensperger (Rosenheim) und Noah Vicktor (Bischofswiesen) hatten wie schon im Slopestyle die Finalteilnahme verpasst. Der Kanadier Max Parrot, der drei Jahre nach seiner Krebsdiagnose im Slopestyle zum Olympiasieg gefahren war, war Bester in der Qualifikation.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung