Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia - Riesenslalom: US-Rennläuferin O'Brien erleidet Beinbruch

SID
Nina O'Brien hat sich am Montag bei ihrem Sturz im zweiten Lauf des olympischen Riesenslaloms schwer am linken Bein verletzt.

Die amerikanische Skirennläuferin Nina O'Brien hat sich am Montag bei ihrem Sturz im zweiten Lauf des olympischen Riesenslaloms schwer am linken Bein verletzt.

Wie der US-Skiverband mitteilte, erlitt die 25-Jährige einen Bruch des Schien- sowie des Wadenbeins. Das Bein wurde von Ärzten im Krankenhaus von Yanqing stabilisiert, weitere Untersuchungen und Maßnahmen sollen nach der Rückkehr in die USA erfolgen.

O'Brien hatte nach dem ersten Lauf auf dem sechsten Rang gelegen.

Am Dienstagmorgen deutscher Zeit meldete sich O'Brien auf Instagram zu Wort: "Ich habe alles gegeben - und vielleicht zu viel. Ich spiele es in meinem Kopf immer wieder nach und wünschte, ich wäre die letzten paar Tore anders gefahren. Aber hier sind wir jetzt. Ich wurde letzte Nacht operiert, um mein Schienbein zu stabilisieren, es war leider ein offener Bruch. Aber im Moment bin ich in guten Händen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung