Cookie-Einstellungen
Olympia

Beijing Shooting Range Hall

SID
Olympia 2008, Peking, Wettkampfstätten, Olympische Schiesshalle
© DPA

München - Der Gebäude-Komplex  besteht aus mehreren Schießhallen.

Name: Beijing Shooting Range Hall
Sportarten: Schießen
Zuschauer: 9.000
Grundsteinlegung:13. Juli 2004
Fertigstellung:  
Fläche: 6.170 qm
Ort: Distrikt Shijingshan, West-Peking
Entfernung zum olympischen Dorf: 19 km


Zehn olympische Schießwettbewerbe stehen in der wie ein Jagdbogen geformten Shooting Range Hall im Westen Pekings auf dem Programm. Beim Männer-Wettbewerb mit der Luftpistole über 10 Meter wird die erste Gold-Entscheidung der Sommerspiele 2008 erwartet.

Der Gebäude-Komplex, besteht aus mehreren Schießhallen, so dass Wettbewerbe auch parallel ausgetragen werden können. Insgesamt bietet die Anlage 9.000 Zuschauern Platz. Allein die große Finalhalle, in der auf 10, 25 und 50 Meter entfernte Ziele geschossen wird, verfügt über 2500 Sitzplätze.

Nach Ende der Spiele kommt die Schieß-Anlage dem chinesischen Schießsport zu gute. Sie soll als Trainings- und Wettkampfhalle für nationale und internationale Wettbewerbe dienen. Auch das Verteidigungsministerium überlegt Teile der Anlage für ihre Schieß-Ausbildung zu nutzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung