Cookie-Einstellungen
Wintersport

Olympia: "Auf die Fresse gekriegt!" Emotionen pur nach Gold-Coup von Denise Herrmann

Von SPOX
Denise Herrmann hat sich die Goldmedaille geschnappt.

Biathletin Denise Herrmann gewinnt Gold im Einzel und schafft als erst zweite deutsche Wintersportlerin das olympische Medaillen-Double. Sie gewann Edelmetall in zwei verschiedenen Sportarten.

Auf die große Party im Olympischen Dorf freute sich Denise Herrmann nach ihrem sensationellen Gold-Coup ganz besonders. "Mal gucken, was auf der Biathlon- und Langlauf-Etage so los ist", sagte die 33-Jährige am schönsten Tag ihrer Karriere und lachte. Mit dem Triumph im Einzelrennen krönte sich die Biathletin völlig überraschend zur Olympiasiegerin und bescherte dem Team D die zweite Goldmedaille in Peking.

"Dass ich das heute geschafft habe, macht mich unglaublich stolz und glücklich", sagte die völlig überwältigte Sächsin, die am Ziel ihrer Träume zahlreiche Freudentränen vergoss: "Es war das perfekte Rennen."

Mit einem lauten Juchzer hüpfte die strahlende Herrmann, die erst 2016 den Wechsel vom Langlauf zum Biathlon vollzogen hatte, bei der Siegerehrung aufs oberste Treppchen. Beim Gruppenfoto mit ihren Teamkollegen kamen dann schon wieder die Tränen. "Olympiasiegerin", sagte sie überglücklich am ZDF-Mikrofon, "das klingt wirklich gut."

Dahlmeier: "Grandios, Wahnsinn, Hut ab"

Mit 19 Treffern hatte sich die Oberwiesenthalerin vor den Augen von IOC-Präsident Thomas Bach in den siebten Biathlon-Himmel geballert und mit einer überragenden Vorstellung im Klassiker über 15 km auch ein seltenes Double geschafft. Als erst zweite deutsche Wintersportlerin nach Susi Erdmann (Rodeln, Bob) holte Herrmann Olympia-Medaillen in zwei verschiedenen Sportarten, 2014 in Sotschi hatte sie Bronze mit der Langlauf-Staffel gewonnen.

"Das war mir bewusst, dass das noch nicht so viele geschafft haben", sagte Herrmann am Ende eines langen Interview-Marathons im eiskalten Zielraum von Zhangjiakou: "Natürlich ist das ein Riesen-Ding."

Laura Dahlmeier, die vor vier Jahren in Pyeongchang zwei Goldmedaillen geholt hatte, freute sich für ihre frühere Teamkollegin. "Grandios, Wahnsinn, Hut ab", sagte die ZDF-Expertin. Die zweimalige Olympiasiegerin Magdalena Nauner sagte dem Münchner Merkur, sie habe vor Freude beim Bügeln "ein Tränchen verdrückt".

Herrmann verspürte nach einem bislang durchwachsenen Olympia-Winter mit nur vier Top-Ten-Platzierungen in zwölf Rennen höchste Genugtuung. "Ich hab ja dieses Jahr schon ziemlich auf die Fresse gekriegt", sagte sie: "Ich wusste aber einfach, dass ich es kann."

Zweite Goldmedaille für Team D

Ihre gesamte Saisonplanung hatte sie auf die Olympischen Spiele ausgerichtet - und der Plan ging voll auf. Am Montag schoss sie mit Bedacht und leistete sich nur eine Strafminute. Der Gold-Coup bedeutete für Herrmann den größten Erfolg ihrer Karriere, 2019 hatte sie bei der WM in Östersund den Titel in der Verfolgung gewonnen. Zuletzt hatte Andrea Henkel 2002 in Salt Lake City Olympia-Gold in der Königsdisziplin für die deutschen Biathletinnen geholt.

Für Team D war es die zweite Goldmedaille in China nach Rennrodler Johannes Ludwig im Einsitzer. Vanessa Voigt, die bei ihrem Olympia-Debüt in der Mixed-Staffel am Samstag noch völlig von der Rolle war, verpasste zwei Tage später eine weitere Medaille nur knapp. Die 24-Jährige lag mit einer Strafminute auf Rang vier nur 1,3 Sekunden hinter der drittplatzierten Marte Olsbu Röiseland (Norwegen/2), Silber ging an Anais Chevalier-Bouchet (Frankreich/1).

 

Voigt: "Haben es den Kritikern gezeigt"

"Wir haben es den Kritikern einfach gezeigt", sagte Voigt: "Wir haben so viel einstecken müssen in dieser Saison. Dass wir hier eine Olympiasiegerin stehen haben, ist großartig." Und Bernd Eisenbichler, Sportlicher Leiter der Biathleten im Deutschen Skiverband (DSV), sah die bärenstarken Leistungen seiner Athletinnen gleich als Startschuss für weitere Großtaten.

"Natürlich gibt so ein Ergebnis noch mehr Selbstvertrauen", sagte er. Am Dienstag (9.30 Uhr MEZ/ARD und Eurosport) greifen die deutschen Männer um Benedikt Doll, Johannes Kühn, Erik Lesser und Roman Rees im Einzel über 20 km an. "Die Stimmung ist super, wir sind sehr selbstbewusst", sagte Eisenbichler. Für Herrmann und Co. geht es nach mehreren Ruhetagen erst wieder am Freitag mit dem Sprint weiter.

Biathlon: Einzel der Damen bei Olympia 2022 in Peking - Das Endergebnis

RangFahrerinZeit
1Denise Herrmann44:12,7
2Anais Chevalier-Bouchet+ 9,6
3Marte Olsbu Roeiseland+ 15,3
4Vanessa Voigt+ 16,6
5Dsinara Alimbekeva+ 31,7
6Marketa Davidova+ 31,9

Einzel der Damen bei Olympia 2022 in Peking: Denise Herrmann gewinnt Gold - Der Liveticker zum Nachlesen

Biathlon: Einzel der Damen bei Olympia 2022 in Peking Jetzt im Liveticker - Rennende

Gold für Herrmann: Das war die erste Biathlon-Einzelentscheidung bei den Olympischen Spielen 2022. Denise Herrmann gewinnt sensationell Gold für Deutschland vor Anais Chevalier-Bouchet (Frankreich) und Marte Olsbu Roeiseland (Norwegen). Vanessa Voigt verpasst als Vierte eine Medaille nur ganz knapp.

Hinz im Ziel: Jetzt passiert die letzte Deutsche die Ziellinie. Vanessa Hinz kommt als 14. mit nur einem Schießfehler ins Ziel.

Herrmann im Interview: "Ich habe gewusst, dass ich gut schießen kann. Danke an alle, die mir gestern noch gute Tipps gegeben haben. Dass ich am Ende im Einzel ganz oben stehe macht mich unglaublich glücklich", sagt Herrmann im ZDF.

Preuß im Ziel: Franziska Preuß kommt bei ihrem Comeback ins Ziel. Nach vier Schießfehlern liegt sie aktuell auf Platz 23 - angesichts der langen Pause ein achtbares Ergebnis.

Hinz auf Kurs Top Ten: Vanessa Hinz räumt beim 4. Schießen erneut alles fünf Scheiben ab. Als 13. liegt sie nur wenige Sekunden hinter den Top Ten.

Gold für Herrmann ist safe!: Wir können Denise Herrmann zur Goldmedaille gratulieren. Die meisten Starterinnen haben das 3. Schießen absolviert. Keine der noch auf der Strecke befindlichen Biathletinnen kann Herrmann mehr gefährden.

Hinz wieder 0: Bei dem ganzen Trubel um Denise Herrmann wollen wir Vanessa Hinz nicht vergessen. Nach einer 0 beim 3. Schießen reiht sie sich auf Zwischenplatz 17 ein.

Wer kann Herrmann noch gefährlich werden?: Denise Herrmann ist Gold kaum mehr zu nehmen. Die meisten Favoritinnen sind im Ziel.

Retzsova fällt zurück: Nach dem 2. Schießen lag Kristina Reztsova nur knapp hinter Denise Herrmann. Zwei Fehler beim 3. Schießen lassen sie aber weit zurück fallen.

Voigt knapp an Medaille vorbei: Vanessa Voigt gibt auf den letzten Metern alles, verfehlt den dritten Platz aber ganz knapp. Dennoch eine ganz starke Leistung der jungen Deutschen!

Gold für Herrmann?: Biathletin um Biathletin verpassen die Endzeit von Denise Herrmann - auch Dsinara Alimbekeva. Gold winkt immer kräftiger!

Stand nach dem 4. Schießen: Blicken wir kurz auf den Zwischenstand nach dem 4. Schießen. Hier führt Herrmann vor Chevalier-Bouchet Alimbekeva, Roeiseland und Voigt. Alimbekeva und Voigt sind noch auf der Strecke.

Zwei Fehler für Preuß, Voigt 0: Vanessa Voigt räumt beim 4. Schießen alles ab - und liegt als Fünfte nur wenige Sekunden hinter den Medaillenrängen. Franziska Preuß verfehlt dagegen beim 2. Schießen zwei Scheiben und ist raus aus dem Kampf um Edelmetall.

Alimbekeva hinter Herrmann: Jetzt patzt auch die nach dem 3. Schießen klar in Führung liegende Alimbekeva. Nach ihrem ersten Fehler liegt sie über zehn Sekunden hinter Herrmann.

Preuß startet perfekt: Franziska Preuß ist beim 1. Schießen - kein Fehler.

Herrmann vorne: Klasse Leistung von Denise Herrmann. Sie hält auf der Strecke ihren Vorsprung auf Roeiseland und übernimmt die Führung.

Roeiseland im Ziel: Marte Olsbu Roeiseland ist als Erste im Ziel. Die Richtzeit für alle anderen lautet 44:28,0 Minuten. Dorothea Wierer verfehlt diese Marke deutlich. Jetzt warten wir auf Denise Herrmann.

Alimbekena nach 3. Schießen vorne: Dsinara Alimbekeva übernimmt nach dem 3. Schießen die Führung vor Chevalier-Bouchet

Erster Fehler für Chevalier-Bouchet: Das ist bitter für Anais Chevalier-Bouchet! Beim 4. Schießen zielt sie erstmals vorbei und liegt knapp hinter Herrmann.

Herrmann ohne Fehler: Super! Denise Herrmann greift nach dem fehlerfreien 4. Schießen nach einer Medaille. Jetzt heißt es Gas geben auf der Strecke.

Preuß startet, Voigt 0: Franziska Preuß nimmt den Wettkampf auf. Vanessa Voigt bleibt zeitgleich beim 2. Schießen fehlerfrei.

Rückschlag für Roeiseland: Als erste absolviert Marte Olsbu Roeiseland das 4. Schießen - ein Fehler. Das wirft sie im Kampf um eine Medaille weit zurück!

Herrmann mit erstem Fehler: Denise Herrmann kassiert beim 3. Schießen ihre erste Strafminute, liegt aber dennoch weiter gut im Rennen.

Voigt mit einem Fehler: Vanessa Voigt lässt beim 1. Schießen eine Scheibe stehen.

Eckhoff patzt, Roeiseland 0: Parallel schießen zwei Norwegerinnen. Tiril Eckhoff verfehlt bei 2. Schießen zwei Scheiben, Marte Olsbu Roeiseland trifft dagegen beim 3. Schießen alles.

Alimbekeva startet gut: Dsinara Alimbekeva aus Belarus trifft zum Auftakt alle Scheiben.

Herrmann wieder 0, Wierer patzt: Denise Herrmann räumt wieder alles ab - und übernimmt nach dem 2. Schießen klar die Führung. Dorothea Wierer bekommt dagegen eine Strafminute aufgebrummt.

Voigt startet: Mit Vanessa Voigt nimmt die zweite Deutsche den Wettbewerb auf.

Roeiseland jetzt 0: Marte Olsbu Roeiseland ist schon beim 2. Schießen - dieses mal trifft sie alles und bleibt im Rennen um die Medaillen. Ihre Landsfrau Tiril Eckhoff übernimmt dagegen die Führung nach dem 1. Schießen.

Gutes Schießen: Eines ist schon jetzt sichtbar - es wird gut geschossen. Viele Starterinnen starten ohne Fehler, auch Mitfavoritin Lisa Theresa Hauser aus Österreich.

Herrmann und Wierer stark: So kann es aus deutscher Sicht weitergehen! Denise Herrmann startet mit einer 0 beim 1. Schießen und übernimmt knapp die Führung von der zuvor ebenfalls fehlerfrei gebliebenen Dorothea Wierer.

Roeiseland nicht fehlerfrei: Marte Olsbü Roeiseland ist die erste Biathletin am Schießstand. Etwas überraschend lässt sie liegend eine Scheibe stehen - und kassiert gleich eine Strafminute.

Herrmann legt los: Und jetzt startet mit Denise Herrmann die erste Deutsche. Für sie ist das Einzel mit den vier Schießeinlagen nicht gemacht - aber lassen wir uns überraschen.

Wierer gestartet: Mit Dorothea Wierer ist schon die nächste Mitfavoritin auf der Strecke.

Los geht's: Die Jagd auf Gold, Silber und Bronze hat soeben begonnen. Als erste geht die Weltcupführende Marte Olsbu Roeiseland auf die Strecke.

Biathlon: Einzel der Damen bei Olympia 2022 in Peking Jetzt im Liveticker - Rennbeginn

Vor Beginn: In wenigen Minuten beginnt die erste Einzelentscheidung im Biathlon bei den Olympischen Spielen in Peking. Die äußeren Bedingungen sind heute besser als bei der Mixed-Staffel - vor allem ist es nicht so windig.

Vor Beginn: Ausgetragen wird das viel beachtete Rennen im National Biathlon Centre im chinesischen Zhangjiakou.

Vor Beginn: Der Startschuss für das Event soll um 10 Uhr fallen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des Biathlon-Einzelrennens der Damen bei Olympia 2022.

Biathlon: Einzel der Damen bei Olympia 2022 in Peking heute im Liveticker - Übertragung im TV und Livestream

Wie gewohnt gibt es auch bei diesem Event gleich zwei Anbieter, die eine Übertragung zur Verfügung stellen. Das ist zum einen der öffentlich-rechtliche Sender ZDF und zum anderen der Privatkanal Eurosport 1.

Via Livestream ist das Rennen kostenlos in der ZDF-Mediathek verfügbar. Die Angebote von Eurosport könnt Ihr entweder über den hauseigenen Eurosport-Player oder die Streamingplattform DAZN wahrnehmen.

Biathlon: Einzel der Damen bei Olympia 2022 in Peking heute im Liveticker - Das deutsche Aufgebot

Insgesamt vier deutsche Athletinnen schickt der deutsche Skiverband heute ins Rennen. Das ist das Aufgebot:

  • Vanessa Hinz
  • Franziska Preuß
  • Vanessa Voigt
  • Denise Herrmann

Biathlon: Einzel der Damen bei Olympia 2022 in Peking heute im Liveticker - Der weitere Biathlon-Zeitplan bei Olympia

DatumStartzeitGeschlechtEvent
Dienstag, 08.02.09.30 UhrMänner20km Einzel
Freitag, 11.02.10.00 UhrFrauen7,5km Sprint
Samstag, 12.02.10.00 UhrMänner10km Sprint
Sonntag, 13.02.10.00 UhrFrauen10km Verfolgung
Sonntag, 13.02.11.45 UhrHerren10km Verfolgung
Dienstag, 15.02.10.00 UhrMänner4x7,5km Staffel
Mittwoch, 16.02.08.45 UhrFrauen4x6km Staffel
Freitag, 18.02.10.00 UhrMänner15km Massenstart
Samstag, 19.02.10.00 UhrFrauen12,5km Massenstart
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung