Cookie-Einstellungen
Wintersport

Biathlon: Staffel der Herren in Oberhof - Der Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Arnd Peiffer tritt für den DSV in Oberhof an.

Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof fand am heutigen Freitag die Staffel der Herren statt. Die DSV-Staffel verpasste dabei das Podest. Der Liveticker zum Nachlesen.

Eine indiskutable Schießleistung von Philipp Horn hat die deutsche Biathlon-Staffel beim Heim-Weltcup in Oberhof einen Platz auf dem Podium gekostet. Der 26-Jährige leistete sich als Schlussläufer beim Liegendanschlag gleich drei Strafrunden. Das deutsche Quartett mit Horn, Arnd Peiffer, Erik Lesser und Benedikt Doll, das nach dem dritten Wechsel sogar geführt hatte, musste sich mit Rang fünf zufrieden geben.

Beim dritten Saisonrennen über die 4x7,5 km triumphierte Frankreich (0 Strafrunden+6 Nachlader) in 1:22:28,0 Stunden knapp vor den favorisierten Norwegern (1+4/+4,2 Sekunden) und Italien (0+5/+1:06,6 Minuten). Das deutsche Team (3+11), bisher iin diesem Winter zweimal Dritter, lag bei leichtem Schneefall 2:06,4 Minuten zurück.

Biathlon: Staffel der Herren in Oberhof - Ergebnisse

PlatzNationZeitDifferenz
1Frankreich I1:22:28.00
2Norwegen +4.20
3Italien I +1:06.60
4Russland +1:55.30
5Deutschland +2:06.40

Biathlon: Staffel der Herren in Oberhof - Liveticker zum Nachlesen

Biathlon in Oberhof: Untröstlicher Horn vergibt DSV-Podestrang

Dank satter drei Strafrunden vergab Philipp Horn den möglichen ersten Heimsieg einer deutschen Staffel seit zehn Jahren und fiel am Ende sogar noch auf Rang fünf zurück. Gleichzeitig steht die deutsche Männerstaffel damit trotz eines bärenstarken Arnd Peiffer zum ersten Mal in diesem Winter nicht auf dem Podium!

Biathlon in Oberhof: Frankreich gewinnt vor Norwegen und Italien

In einem Rennen voller Überraschungen bricht Frankreich die skandinavische Dominanz und sorgt im dritten Saisonrennen für die dritte Gewinnernation! Die Franzosen waren klar die ausgeglichenste Mannschaft und wehrten sich erfolgreich gegen die Aufholjagd der Norweger, die trotz Dales Strafrunde um ein Haar noch gewonnen hätten! Dahinter verdient sich Italien mit sensationellen nur fünf Schießfehlern völlig überraschend den Bronzerang! In der Gesamtwertung distanziert Norwegen damit auch die heute nur siebtplatzierten Schweden.

Biathlon in Oberhof: Frankreich feiert ersten Saisonsieg!

Am Ende reicht es doch noch knapp für Frankreich, weil Jacquelin vier Sekunden Vorsprung vor Norwegen ins Ziel rettet!

Biathlon in Oberhof: Rang drei für Italien

Jenseits von gut und böse läuft Dominik Windisch den dritten Rang für die Italiener ins Ziel, die gleich garantiert völlig aus dem Häuschen sein werden! Der müde Südtiroler hat so viel Vorsprung, dass ihm niemand mehr den dritten Rang von Oberhof streitig machen kann!

Biathlon in Oberhof: Norwegen will den Sieg!

Johannes Thingnes Bö gibt bis zum Schluss nicht auf! Einen halben Kilometer vor dem Ende dampft der Norweger den Rückstand auf nur noch elf Sekunden ein - es riecht nach Zielsprint!

Biathlon in Oberhof: Schweiz fällt auf Rang sieben

Auch der Schweizer kämpft, schrammt aber mit drei Fehlern haarscharf an der Strafrunde vorbei. Neben den Russen muss der Eidgenosse auch die Ukrainer ziehen lassen, für Rang sieben vor Schweden und damit das beste Saisonergebnis sollte es jedoch reichen!

Biathlon in Oberhof: Erneut zwei Nachlader für Deutschland

Mit insgesamt neun Fehlern verabschiedet sich ein wahnsinnig enttäuschter Philipp Horn vom Oberhofer Schießstand. Der Deutsche läuft nun sogar gegen Russland um den fünften Platz!

Biathlon in Oberhof: Norwegen klarer Zweiter vor Italien

Kein Fehler von Johannes Thingnes Bö, der sich am Italiener Windisch vorbeischiebt - 23 Sekunden auf den führenden Franzosen sind aber wohl kaum noch einzuholen!

Biathlon in Oberhof: Jacquelin schlampig, aber mit Riesenvorsprung!

Die ersten vier Versuchen des Franzose sitzen, doch im letzten Versuch leistet sich Jacquelin eine Unsicherheit! Auch diese Scheibe erwischt der Führende dann jedoch und macht sich mit 23 Sekunden Vorsprung zum letzten Mal auf den Weg!

Biathlon in Oberhof: Frankreich führt mit 28 Sekunden

Der Führende baut sein Polster auf eine knappe halbe Minute aus und geht als Topfavorit auf den Sieg in das letzte Schießen!

Biathlon in Oberhof: Bö schon vorbei an Windisch

Die 15 Sekunden Rückstand des Norwegers waren nur Makulatur, denn wie ein Wirbelwind schnappt sich der Norweger Rang zwei und hat nun nur noch den Franzosen Jacquelin vor sich!

Biathlon in Oberhof: Schweiz verteidigt Rang fünf

Super Leistung von Burkhalter, der sich einen Fehler leistet und nun sechs Sekunden vor Verfolger Russland in die Loipe zurückkehrt. Das sieht gut aus für die Eidgenossen!

Biathlon in Oberhof: Italien fehlerfrei, Norwegen Dritter

Vom Debakel des deutschen Schlussläufers profitieren vor allem Italien und Norwegen, die sich wacker schlagen. Der fehlerfreie Windisch nimmt 15 Sekunden Vorsprung auf Bö mit in die vorletzte Runde, erst eine Minute später wird Deutschland als Vierter geführt!

Biathlon in Oberhof: Horn trifft nichts, Frankreich vorne

Was ist mit Philipp Horn los? Der Deutsche trifft erst im siebten Versuch eine Scheibe und handelt sich unfassbare drei Strafrunden ein! Der Franzose neben ihm schießt nur einmal daneben und übernimmt die alleinige Führung!

Biathlon in Oberhof: Deutschland von Frankreich eingeholt

Erneut laufen Frankreich und Deutschland gemeinsam ins Stadion ein, circa 40 Sekunden dahinter treten dann Norwegen und Italien an. Fällt nun schon eine Vorentscheidung im Hinblick auf das Podium von Oberhof?

Biathlon in Oberhof: Italien verliert Zeit

Sieben Sekunden hat Italiens Schlussläufer Windisch bereits auf Horn und Jacquelin verloren, gleichzeitig nähert sich der Norweger von hinten an. Der Südeuropäer muss noch einen Zahn zulegen, sonst wird es eng mit der Podest-Überraschung!

Biathlon in Oberhof: Sechs Sekunden Vorsprung von Horn

Mit sechs Sekunden Vorsprung auf den französischen Schlussläufer Emilien Jacquelin macht sich Philipp Horn auf den Weg in Richtung Heimsieg! Dank der überragenden Schlussrunde von Arnd Peiffer beträgt das Polster auf die Vierten aus Norwegen immer noch 55 Sekunden, für die nun Johannes Thingnes Bö die Verfolgung aufnimmt!

Biathlon in Oberhof: Peiffer greift die Führung an!

Arnd Peiffer macht in der Loipe keine Gefangenen, marschiert am Anstieg scheinbar mühelos am Franzosen vorbei und wird als Führender an Philipp Horn übergeben. Gelingt Deutschland etwa der erste Staffelsieg auf heimischem Boden seit sage und schreibe zehn Jahren?

Biathlon in Oberhof: Deutschland und Frankreich überholen Italien

Keine Chance für Giacomel! Der Italiener hat keine Körner mehr im Tank, verliert satte 25 Sekunden auf seine Verfolger und spürt schon den Atem des Norwegers!

Biathlon in Oberhof: Zwei Strafrunden für Österreich

Du liebe Güte, ÖSV! Bei Österreich geht heute gar nichts, und Felix Leistner handelt seinen Farben nun schon die Strafrunden zwei und drei ein. Klar ist: So wird es sogar eng mit den Top 20, ein Tag zum Vergessen!

Biathlon in Oberhof: Norwegen verliert Zeit, Schweiz hält sich

Kein Fehler von Bö, doch der Norweger schießt erneut extrem langsam und muss das Führungstrio wieder ziehen lassen! Ein Päckchen von 55 Sekunden nimmt der Skandinavier mit auf Runde neun von zwölf - exakt eine halbe Minute vor dem immer noch starken Schweizer Wiestner!

Biathlon in Oberhof: Sensationelles Schießen von Giacomel

Unfassbar, was die Italiener heute leisten! Auch Giacomel schießt die Scheiben weg, als wäre es das Leichteste überhaupt - und distanziert die patzende Konkurrenz aus Frankreich und Deutschland wieder um zehn Sekunden!

Biathlon in Oberhof: Wiestner muss Bö ziehen lassen

Dem Tempo des Norwegers Tarjei Bö ist Serafin Wiestner wie erwartet nicht gewachsen und läuft nun als Fünfter sein eigenes Rennen. Viel Wichtiger als der Skandinavier ist für den Eidgenossen sowieso, am Schießstand die Konkurrent nicht näher zu lassen!

Biathlon in Oberhof: Kein Angriff von Deutschland

Fast schon harmonisch gleitet das Führungstrio in Richtung Stehendanschlag. Mittlerweile sind zwei Drittel des Rennens Geschichte, und der Rückstand von Topfavorit Norwegen beträgt noch 41 Sekunden!

Biathlon in Oberhof: Norwegen holt auf, Schweiz bleibt dran

Bö kennt keine Unsicherheit! Der Norweger schießt nicht besonders schnell, aber mit gutem Rhythmus und verlässt sein erstes Schießen ohne Patzer. 50 Sekunden liegt der Skandinavier noch hinter den Führenden, allerdings dicht gefolgt vom ebenfalls starken Wiestner. Die Schweizer scheinen heute kollektiv super drauf zu sein - was ist noch drin für den Bündner und seine Kollegen?

Biathlon in Oberhof: Führungstrio patzt gemeinsam

Fehlerfrei sieht anders aus! An der Spitze schießt Giacomel direkt daneben, leistet sich danach aber nur noch einen Nachlader. Doch auch siene beiden ärgsten Verfolger brauchen je sechs Versuche, sodass die Drei gemeinsam zurück in die Loipe gehen.

Biathlon in Oberhof: Italien baut Vorsprung aus

Etwas überraschend baut der junge Italiener seinen Vorsprung auf Deutschland und Frankreich auf gut 20 Sekunden aus, nochmals eine halbe Minute dahinter schielt Norwegen bereits aufs Podium. Am Liegenschießen sind jetzt Nerven aus Stahl gefragt!

Biathlon in Oberhof: Fünfter Platz für Schweiz, Österreich chancenlos

Als sensationeller Fünfter sind die Eidgenossen derzeit hervorragend unterwegs. Serafin Wiestner soll die Schweiz gegen unter anderem Weißrussland, die Ukraine und Schweden absichern. Duetlich weiter hinten kämpft sich Felix Leitner nach vorne, für 16. des Klassements wird aber schon die Top Ten eine Herausforderung. Der Austria winkt also aller voraussicht nach das mit Abstand schlechteste Saisonergebnis!

Biathlon in Oberhof: Peiffer und Claude im Gleichschritt

Wie auch in der Gesamtwertung liegen der Deutsche und der Franzose dicht an dicht: Peiffer als 13. und Claude als 14. des Gesamtweltcups wissen durchaus, wie Biathlon funktioniert - und werden gleich trotz aller Konkurrenz gemeinsam versuchen, den Angriff des Norwegers abzuwehren!

Biathlon in Oberhof: Hält Giacomel dem Druck stand?

Mit erst 20 Jahren übernimmt Tommaso Giacomel den Staffelstab von seinem Kollegen - und hat ganz viel zu verlieren! Es ist wohl die größte Prüfung in der noch jungen Karriere des Italieners, dem gleich unter anderem der Norweger Tarjei Bö als aktuell Vierter nachjagen wird!

Biathlon in Oberhof: Italien 17 Sekunden vor Deutschland

\"Andiamo!\", also \"Auf geht´s!\" auf Italienisch, schallt es durch den Thüringer Wald! Der Südtiroler pflügt wie auf Schienen durch den Schneewirbel, während dahinter Doll den Franzosen überholt und Arnd Peiffer als Zweiter in die Loipe schickt!

Biathlon in Oberhof: Comeback von Norwegen und Schweden

Mit reichlich Wut im Bauch schießt der Norweger alle fünf Scheiben weg, als hätte er nicht erst im Liegen eine Strafrunde kassiert. Folgerichtig macht der Norweger direkt wieder eine Menge Plätze gut, auch Schweden hält sich vor der Übergabe an den dritten Läufern aussichtsreich in den Top Ten.

Biathlon in Oberhof: Frankreich auf Rang Zwei, Doll mit einem Fehler

Erneut muss der Deutsche einmal nachladen - hinter dem fehlerfreien Franzosen reicht das nur für den zwischenzeitlichen dritten Platz. Dahinter folgt mit ordentlich Abstand Finello, der sich mit zwei Nachladern am Schießstand wacker schlug und als sensationeller Vierter an Wiestner übergeben wird!

Biathlon in Oberhof: Kein Fehler bei Hofer!

Was für ein sensationelles Rennen legen die Italiener bitte hin? Der Italiener drückt eine Kugel nach der anderen ins Ziel und verlässt den Schießstand bereits, als die Verfolger gerade erst einlaufen!

Biathlon in Oberhof: Italien verfolgt von Deutschland

Als Erster erreicht Hofer sein zweites Schießen, während Doll die Verfolger anführt. Der Franzose kann dem Deutschen folgen, während Eidgenosse Finello ein paar Körner für den Anschlag aufsparen will.

Biathlon in Oberhof: Hofer schmeißt den Turbo an!

Jetzt hat der Italiener Blut geleckt! In Runde Fünf nimmt Hofer den Verfolgern direkt fünf Sekunden ab und will seinen Landsleuten heute einen Grund zum Jubeln geben. Doch Obacht: Wir haben noch nicht einmal die Hälfte des Rennens erreicht!

Biathlon in Oberhof: Strafrunde für Österreich - und Norwegen!

Drama beim Liegendanschlag! Der Norweger sieht seine Konkurrenten einen nach dem anderen entschwinden, wäre die letzte Scheibe einfach nicht fallen will! Am Ende muss der Norweger in die Strafrunde, wie übrigens auch Eder für die enttäuschenden Österreicher!

Biathlon in Oberhof: Früher Fehler von Doll, Italien vor Frankreich und Schweiz

Von wegen, die Konkurrenz ist zu stark für Finello! Der Schweizer trifft fünf Mal ins Schwarze und hängt sich als Dritter an Frankreich an, während Hofer als Erster durch den Schnee pflügt. Damit kann der Deutsche nicht mithalten, nach einem frühen Fehler fügt Doll aber immerhin keinen Patzer mehr hinzu.

Biathlon in Oberhof: Schweden aktuell Siebter, Österreich jenseits der Top Ten

Während sich der Österreicher Simon Eder durch den Pulk des Mittelfelds kämpft, läuft sein skandinavischer Konkurrent Martin Ponsiluoma alleine durch den Thüringer Schnee. Für die ambitionierten Schweden ist ein siebter Platz natürlich zu wenig, am Liegendanschlag soll es nun nach vorne gehen!

Biathlon in Oberhof: Führungsquintett auf dem Weg ins Stadion

Angeführt vom laufstarken Südtiroler Lukas Hofer nähern sich die schnellsten fünf Nationen dem ersten Schießen. Lange hat sich Benedikt Doll um das Tempo gekümmert, nun übernimmt der Italiener die Führungsarbeit.

Biathlon in Oberhof: Finello läuft mit den Besten

Eingeklemmt zwischen dem Franzosen Fillon Maillet sowie dem Norweger Dale gibt der Schweizer Finello sein Bestes. Alles andere als ein kleiner Einbruch der Schweizer wäre eine Überraschung, doch für eine Überraschung sind Staffelrennen ja bekanntlich wie gemacht!

Biathlon in Oberhof: Lesser übergibt als Erster

Mit fünf Sekunden Vorsprung auf Frankreich sowie einem sechs-Sekunden-Polster auf Norwegen macht sich Benedikt Doll auf den Weg! Bereits 40 Sekunden dahinter übernimmt Simon Eder als Zwölfter für die Österreicher und hat im Gegensatz zu Deutschland noch viel Luft nach oben!

Biathlon in Oberhof: Angriff durch Verfolgertrio

Hinter Deutschland und Italien pirschen sich die Verfolger an! Angeführt vom Norweger verkürzt das Trio den Rückstand auf fünf Sekunden, wobei der Franzose Desthieux und Weger schon arg pumpen müssen! Vom Schweden ist übrigens nach wie vor weit und breit nichts zu sehen.

Biathlon in Oberhof: Weger bleibt auf Tuchfühlung, Komatz verreißt

Mit nur neun Sekunden Rückstand zieht Benjamin Weger in die dritte von zwölf Runden und hat damit sein Möglichstes getan. Seine Teamkollegen werden Rang Fünf wohl kaum halten können, doch für die Schweizer ist das eine schöne Momentaufnahme. Ganz anders die Österreicher, bei den David Komatz eine Ewigkeit lang auf die letzte Scheibe schießt und schlussendlich mit vier Nachladern um Rang 15 firmiert!

Biathlon in Oberhof: Norwegen patzt, Lesser stürmt nach vorne!

Von wegen Start-Ziel-Sieg für Norwegen! Beim Stehendanschlag hat Christiansen enorm zu kämpfen und fällt weit zurück, während sich Lesser keinen Fehler erlaubt! Der Deutsche v erlässt knapp hinter dem Italiener Bormolini das Stadion, krallt sich diesen aber schon wenige hundert Meter später und wird den Staffelstab als Führender weitergeben!

Biathlon in Oberhof: Führungstrio erreicht Stehendanschlag

Mit einigen Sekunden Vorsprung erreichen Norwegen, Italien und Schweiz das zweite Schießen - und alle drei schießen daneben!

Biathlon in Oberhof: Weißrussland übernimmt Tempoarbeit

Hinter dem ebenfalls fehlerfreien Weißrussen kann sich Christiansen etwas ausruhen, denn der Osteuropäer übernimmt aktuell die Tempoarbeit für den Skandinavier. Angesichts der leicht schwächelnden Schweden sind das gute Nachrichten für Norwegen!

Biathlon in Oberhof: Super Auftakt für Weger

Hoffnung für die Schweizer Formation, für die Weger einen super Start hinlegt! Mit nur einem Fehler, aber schnellen Schüssen überzeugt der Eidgenosse in der liegenden Position und liegt als Vierter nur zwei Sekunden hinter den Führenden!

Biathlon in Oberhof: Zwei Nachlader für DSV

Schlechter Start für Deutschland, weil Erik Lessers Nerven nach drei guten Schüssen zu flattern beginnen! Der Deutsche muss zweimal nachladen und kehrt erst als Zwölfter in die Loipe zurück, gemeinsam mit Österreich und Japan! Vorneweg marschieren allerdings Norwegen und Italien, die beide einfach durchzogen und sich am Schießstand keine Blöße gaben.

Biathlon in Oberhof: Läufer nähern sich dem Schießstand

Hinter dem Norweger Christiansen fährt Lesser als Zweiter zum ersten Liegendanschlag. Jetzt gilt es!

Biathlon in Oberhof: Start

Bei perfektem Winterwetter stürzen sich die Startläufer in die Loipe - Deutschland vorneweg! Erik Lesser führt das Feld in Richtung ersten Schießstand, während der Österreicher David Komatz und Eidgenosse Benny Weger ein paar Meter weiter hinten zu finden sind.

Vor Beginn:

Für die Austria stehen in der laufenden Saison ein sechster und ein siebter Rang zu Buche. Damit bewegen sich die ÖSV-Asse sicherlich im Bereich des Möglichen, doch mit mehr Treffsicherheit ist für die Staffel noch mehr drin! Bislang stellten die Österreicher jeweils die zweitschlechteste Schießleistung in den Top Ten - das muss besser werden!

Vor Beginn:

Vom Podium können die Schweizer Biathleten derzeit nur träumen, derzeit stehen sie in der Staffelwertung auf Rang Vier. Angeführt werden die Eidgenossen von Benjamin Weger, auf den Jeremy Finello und Serafin Wiestner folgen. Schließlich soll sich Joscha Burkhalter für die Schweiz gegen die mutmaßlichen Konkurrenten aus Frankreich, Weißrussland und Finnland durchsetzen!

Vor Beginn:

Klappt es für Deutschland auch im dritten Anlauf der laufenden Saison mit dem Treppchen? Bisher musste das deutsche Quartett nur Schweden und Norwegen den Vortritt lassen, doch hinter den Skandinaviern sind die DSV-Recken der Favorit! Mit guten Sprintresultaten am Mittwoch untermauerten Arnd Peiffer (3.), Erik Lesser (4.) und Benedikt Doll (11.) ihre derzeitige Form. Zusätzlich bekommt Philipp Horn den Vorzug vor Roman Rees und Johannes Kühn.

Vor Beginn:

Eigentlich hätte auch die heutige Staffel in Ruhpolding steigen sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Orte allerdings auf ein Minimum verringert. Also ist man nach wie vor in Oberhof.

Vor Beginn:

Der Startschuss fällt um 14.30 Uhr, dann läuft jeder Biathlet je 7,5 Kilometer. Arnd Peiffer, Erik Lesser, Benedikt Doll und Philipp Horn gehen dabei für Deutschland an den Start.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker! Hier könnt Ihr ab 14.30 Uhr die Biathlon-Weltcup-Staffel der Herren in Oberhof verfolgen.

Biathlon: Staffel der Herren in Oberhof heute live im TV und Livestream

Wer die Staffel der Herren in Oberhof live verfolgen möchte, hat so einige Möglichkeiten dazu. Zum einen überträgt die ARD, auch online per Livestream unter live.daserste.de. Oder aber Ihr greift auf DAZN auf Eurosport zurück. Der Streamingdienst strahlt im Rahmen einer Kooperation Eurosport 1 und Eurosport 2 aus, sodass Ihr die Staffel sehen könnt.

DAZN kostet im Jahresabo 119,99 Euro und im Monatsabo, bei dem der erste Monat für Neukunden gratis ist, 11,99 Euro.

Biathlon: Weltcup in Oberhof - Termine

DatumUhrzeitWettbewerb
Fr, 15.01.202114:30 UhrMänner Staffel 4 x 7,5 km
Sa, 16.01.202114:45 UhrFrauen Staffel 4 x 6 km
So, 17.01.202112:30 UhrMänner Massenstart 15 km
So, 17.01.202115 UhrFrauen Massenstart 12,5 km
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung