Cookie-Einstellungen
Wintersport

Svindal erleidet Achillessehnenriss

SID
Für Aksel Lund Svindal ist die kommende Saison bereits gelaufen
© getty

Norwegens Skistar Aksel Lund Svindal droht nach einer schweren Verletzung das Aus für die komplette alpine Saison. Der Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister zog sich beim Training im österreichischen Sölden einen Achillessehnenriss zu und wurde bereits in Innsbruck operiert.

"Shit happens. Wir haben am Ende der Trainingseinheit noch ein wenig Ball gespielt. Plötzlich habe ich ein Knacken in meinem Bein gespürt und wusste sofort, dass etwas nicht in Ordnung war", schrieb der 31-Jährige bei "facebook": "Das Timing ist natürlich sehr schlecht so kurz vor Saisonstart. Ich kann jetzt nur nach vorne schauen, auch wenn niemand sagen kann, wie lange der Heilungsprozess dauert."

Svindal hatte in der vergangenen Saison den Disziplin-Weltcup in der Abfahrt und im Super G gewonnen. Bei Olympia in Sotschi war er leer ausgegangen. Die Weltcup-Saison startet am kommenden Wochenende in Sölden, der Saisonhöhepunkt steht mit der WM vom 2. bis 15. Februar 2015 in Beaver Creek/USA an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung