Cookie-Einstellungen
Wintersport

Vorzeitiger Gesamtsieg von Deutschland

SID
Anke Wischnewski gab ihr Weltcup-Debüt 2004
© Getty

Zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes in Winterberg haben sich die deutschen Rodler in der Teamstaffel vorzeitig den Sieg im Gesamtweltcup gesichert. Felix Loch, Anke Wischnewski und die Doppelsitzer Tobias Arlt/Tobias Wendl setzten sich im Eiskanal von Winterberg mit Bahnrekord (2:26,956 Minuten) gegen das Team aus den USA durch.

Für die deutschen Rodler war es der fünfte Gesamtsieg in der Teamwertung in Folge. Die Staffel aus Lettland landete auf dem dritten Platz.

Die direkten Konkurrenten aus Russland und Kanada, die noch in das Geschehen um den Gesamtsieg hätten eingreifen können, belegten lediglich die Ränge fünf und acht. Vor dem letzten Weltcup-Rennen der Saison im lettischen Sigulda (18. und 19. Februar) liegen die Deutschen mit 380 Punkten uneinholbar vorne.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung