-->
Cookie-Einstellungen
Wintersport

Erster Weltcup-Sieg für Streitberger

SID
© DPA

Kvitfjell - Georg Streitberger aus Österreich hat im norwegischen Kvitfjell den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere geschafft. Im Super-G-Rennen verwies der 26-Jährige mit seiner Bestzeit von 1:26,68 Minuten den Amerikaner Bode Miller um 0,20 Sekunden auf Platz zwei.

Dritter wurde der Schweizer Didier Cuche, der seine Führung im Disziplin-Klassement ausbaute. In der Weltcup-Gesamtwertung verlor Cuche jedoch an Boden auf Miller, der bei noch sechs ausstehenden Saisonrennen 185 Punkte Vorsprung auf den Schweizer hat.

Überschattet wurde das Rennen jedoch von einem schweren Sturz des Österreichers Matthias Lanzinger. Der Zimmerkollege des Siegers rammte nach einem Sprung ein Tor und musste noch an der Piste erstversorgt werden. Das Rennen wurde für 45 Minuten unterbrochen.

Lanzinger wurde per Hubschrauber zunächst ins Krankenhaus nach Lillehammer danach wegen der Schwere der Verletzung nach Oslo geflogen. Ersten Berichten zufolge erlitt der 27-Jährige eine Gehirnerschütterung, einen dreifachen Unterschenkelbruch und Verletzungen am linken Knie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung