UFC

UFC: Ersatz gefunden - Kamaru Usman trifft auf Jorge Masvidal

SID
Kamaru Usman hat einen neuen Gegner bei UFC 251.

Kamaru Usman hat einen neuen Gegner bei UFC 251. Der Weltergewicht-Champion trifft am Samtag auf Jorge Masvidal. Das berichtet ESPN. Der eigentliche Herausforderer Gilbert Burns wurde aufgrund eines positiven COVID-19-Tests aus dem Kampf gestrichen.

Dem Bericht zufolge haben sich die beiden Kämpfer am Sonntagabend geeinigt und den Rahmenbedingungen zugestimmt. Das Duell wird auf Fight Island in Abu Dhabi stattfinden.

Vorher müssen die Kontrahenten aber aufgrund der Corona-Auflagen in Las Vegas in ein Hotel einchecken, einen Test durchführen und sich dann in Quarantäne begeben, bis die Ergebnisse vorliegen. Sollte einer der beiden UFC-Profis positiv getestet werden, wird der Fight nicht steigen.

Bereits vor zwei Monaten hatte die UFC mit dieser Ansetzung geliebäugelt, entschied sich aber nach zähen Verhandlungen für einen Titelkampf zwischen Usman und Burns. Anschließend veröffentlichte Masvidal eine Reihe von Tweets, in denen er die UFC für ihre Geschäftspraktiken kritisierte und eine künftige Zusammenarbeit in Frage stellte.

Schon Anfang des Jahres war das Duo in eine hitzige Fehde verwickelt, als sich Usman und Masvidal bei der Super-Bowl-Medienrunde in Miami lautstark fetzten. Usman konnte sich einen kleinen Seitenhieb noch vor der offiziellen Bestätigung zudem nicht verkneifen, nachdem es bereits Gerüchte über den Kampf gegeben hatte. "Könnte Zeit sein, dass das Schwein bald quietscht", twitterte er.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung