Cookie-Einstellungen
Tennis

Australian Open: Nick Kyrgios sorgt bei Halbfinal-Sieg für erneuten Skandal

Von Christian Guinin
Nick Kyrgios sorgte bei den Australien Open für einen weiteren Eklat.

Australiens Tennis-Star Nick Kyrgios hat im Doppel-Halbfinale der Australian Open einmal mehr für einen Eklat gesorgt.

Beim Match mit Partner Thanasi Kokkinakis (Australien) gegen Marcel Granollers (Spanien) und Horacio Zeballos (Argentinien) zeigte der australische Bad-Boy dem Publikum kurzerhand den Mittelfinger, nachdem er zuvor seinen Schläger zertrümmerte (Hier gibt's die Szene im Video).

Schon unmittelbar zuvor war Kyrgios negativ aufgefallen, als er und sein Partner beim Stand von 4:2 das Break an Granollers/Zeballos abgaben. Der 26-Jährige brüllte daraufhin die Fans an und warf wütend einen Tennisball weg.

Letztlich setzten sich Kyrgios und Kokkinakis aber souverän mit 7:6, 6:4 durch und stehen nun im Doppel-Finale der Australien Open. Dort kommt es zum ersten komplett australischen Endspiel beim Heim-Grand-Slam seit 1980 gegen Matthew Ebden und Max Purcell.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung