Cookie-Einstellungen
Tennis

French Open 2020: Wann beginnt Roland Garros?

Von SPOX
Die French Open stehen an.

Nach den US Open ist vor den French Open: Das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres 2020 steht an. SPOX verrät Euch, wann Roland Garros beginnt und wo Ihr das Turnier im TV und Livestream sehen könnt.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und schau die French Open über den Eurosport-Channel!

French Open: Wann beginnt Roland Garros?

Aufgrund der Corona-Pandemie war das legendäre Sandplatzturnier verlegt worden. Ursprünglich hätte vom 24. Mai bis zum 7. Juni in Paris gespielt werden sollen. Seit dem 21. September geht es nun wieder rund, die Qualifikationsspiele stehen an. Ab dem Sonntag, 26. September, findet die erste Runde des Hauptfeldes statt.

Am 11. Oktober wird im Endspiel der Herren ein Sieger gekürt. Das Frauenfinale findet wie gewohnt am Samstag, also einen Tag vorher, statt.

In diesem Jahr wird das Wetter durch die spätere Ansetzung auf der Anlage in Paris womöglich eine größere Rolle spielen, doch der Centre Court hat vorgesorgt. Ab diesem Jahr steht auf dem Chatrier ein Dach zur Verfügung, außerdem wird eine neue Flutlichtanlage zum Einsatz kommen.

Ist dennoch davon auszugehen, dass sich das Spiel verändern wird: Die Bälle werden vermutlich etwas langsamer springen.

French Open: Sind Zuschauer zugelassen?

Bei den US Open waren keine Zuschauer zugelassen, bei den French Open darf zumindest ein kleiner Teil die Anlage besondern. Pro Turniertag dürfen maximal 5.000 Zuschauer die gesamte Anlage betreten, das beschloss die Pariser Präfektur vor wenigen Tagen. Zuvor hatte man 11.500 Zuschauer pro Tag zulassen wollen.

Besucher ab elf Jahren müssen eine Infektionsmaske oder eine Gesichtsbedeckung tragen.

French Open heute im TV und Livestream sehen

Wie auch in den vergangenen Jahren hat sich Eurosport die Übertragungsrechte an den French Open gesichert. Wie schon bei den US Open werden neben Kommentator Matthias Stach auch Barbara Rittner, Head of Womens Tennis, und Boris Becker, Head of Mens Tennis, das Spielgeschehen analysieren.

Neben der klassischen TV-Übertragung gibt es auch einen Eurosport-Livestream. Dieser ist über den Eurosport Player abrufbar, kostet pro Monat allerdings 6,99 Euro.

Daher gibt es eine andere Option: Dank einer Kooperation mit Eurosport habt Ihr auch auf DAZNZugriff auf die Übertragungen des Sportsenders. Im Eurosport-Channel könnt Ihr somit live bei den French Open dabei sein, ebenso auf Eurosport 2. Auch spannende Radrundfahrten wie die Tour de France, der Giro oder die Vuelta, sowie die Olympischen Spiele gibt es dort zu sehen.

Weiterhin seht Ihr bei DAZN Spitzenfußball aus der Bundesliga, Champions League, Europa League, Ligue 1, LaLiga oder Serie A sowie aus den US-Top-Ligen NBA, NFL, NHL und MLB. Auch Boxen, UFC, Darts, Motorsport und noch vieles mehr hat DAZN für Euch parat. Das Angebot könnt Ihr für einen Monat kostenlos testen, im Anschluss zahlt Ihr 11,99 Euro im Monats- oder 119,99 Euro im Jahresabo.

French Open 2020: Preisgeld

Insgesamt werden in diesem Jahr 38 Millionen Euro an Preisgelder ausgeschüttet, 2019 waren es noch 42,661 Millionen Euro.

2020Preisgeld in Euro2019 PreisgeldProzentuale Veränderung zu 2019
Sieger1.600.0002.300.000-30.43 Prozent
Finalist800.0001.180.000-32.20 Prozent
Halbfinale425.250590.000-27.92 Prozent
Viertelfinale283.500415.000-31.69 Prozent
4. Runde189.000243.000-22.22 Prozent
3. Runde126.000143.000-11.89 Prozent
2. Runde84.00087.000-3.45 Prozent
1. Runde60.00046.000+30.43 Prozent
3. Runde Quali25.60027.307+6.67 Prozent
2. Runde Quali16.00020.897+30.61 Prozent
1. Runde Quali10.00014.286+2.86 Prozent
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung