Cookie-Einstellungen
Tennis

Allaster: "Fed-Cup-Triumph drin"

SID
Stacey Allaster traut Deutschland nach dem Halbfinal-Triumph auch den ganz großen Coup zu
© getty

Stacey Allaster, die Geschäftsführerin der WTA, hat die deutsche Tennis-Generation um Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Co. am Rande des Turniers in Stuttgart in den höchsten Tonen gelobt.

"Die Tennisfans in Deutschland können wirklich stolz sein auf die Spielerinnen, die ihr Land auf der Tour repräsentieren", sagte die Kanadierin: "Sieben Spielerinnen in den Top 100 zu haben, ist ein großartiger Erfolg." Nur die USA (12) haben derzeit mehr Profis unter den besten 100.

Allaster traut dem DTB-Team bereits in dieser Saison den großen Wurf zu: "Sie können in diesem Jahr den Fed Cup gewinnen." Das Finale bestreitet das Quartett von Bundestrainerin Barbara Rittner am 8./9. November in Tschechien.

Erster Triumph seit 1992 möglich

Die Mannschaft um die einstige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova hat die Trophäe bereits siebenmal gewonnen. Deutschland wartet seit 1992 auf den dritten Triumph.

Begeistert ist Allaster auch vom Niveau des Hallensandplatz-Turniers in Stuttgart. Turnierdirektor Markus Günthardt und die Sportliche Leiterin Anke Huber hätten "einen Blick für jedes feine Detail, das den Unterschied ausmacht".

Die aktuelle WTA-Weltrangliste im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung