-->
Cookie-Einstellungen
Tennis

Spanien zum dritten Mal Hopman-Cup-Sieger

SID
Maria Jose Martinez Sanchez und Tommy Robredo sicherten Spanien zum dritten Mal den Titel
© sid

Das spanische Team um Maria Jose Martinez Sanchez und Tommy Robredo hat den Hopman Cup gewonnen. Gegen Großbritannien mit Laura Robson und Andy Murray siegten sie 2:1.

Spaniens Team hat zum dritten Mal den Hopman Cup gewonnen.

Im Finale der 22. inoffiziellen Mixed-WM setzten sich Maria Jose Martinez Sanchez und Tommy Robredo 2:1 gegen Großbritannien durch.

Nachdem Martinez Sanchez ihr Einzel 1:6, 6:7 (6:8) gegen Laura Robson verloren hatte, glich Robredo mit einem 1:6, 6:4, 6:3 über Andy Murray für Spanien aus.

Im entscheidenden Mixed setzten sich Martinez Sanchez/Robredo dann 7:6 (8:6), 7:5 durch.

Robredo hatte den Hopman Cup, der als Vorbereitung auf die Australian Open (18. bis 31. Januar) dient, bereits 2002 an der Seite von Arantxa Sanchez Vicario gewonnen.

Das deutsche Duo Sabine Lisicki/Philipp Kohlschreiber war in diesem Jahr mit drei Niederlagen in der Gruppe ausgeschieden.

Michael Berrer scheitert in Indien im Viertelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung