Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Ashton lange aus dem Verkehr gezogen

Von SPOX
Ashton lange aus dem Verkehr gezogen

Die Saracens müssen 13 Wochen auf Chris Ashton verzichten. Solange wurde der Winger nach seiner Bissattacke gegen Northamptons Alex Waller wegen Unsportlichkeit gesperrt. So lautet das Ergebnis eines Disziplinarverfahrens, das eingeleitet wurde.

Ashton musste sich für zwei absichtliche Bisse verantworten, stritt allerdings beide ab. Der zweite Angriff auf seinen Gegenspieler wurde tatsächlich abgewiesen. Für den einen Biss aus der 24. Minute des Premiership-Spiels wird Ashton nun aber lange aus dem Verkehr gezogen.

Erlebe Weltklasse-Rugby live und auf Abruf auf DAZN!

Erst am 19. Dezember darf der 29-Jährige wieder für die Saracens auflaufen. "Nach Anschauung der Beweise ist der Ausschuss zu dem Entschluss gekommen, dass Chris Ashton in den Arm von Alex Waller gebissen hat, als Waller versuchte, sich von ihm zu befreien", sagte der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses, Philip Evans.

Alle Infos zum Rugby

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung