Cookie-Einstellungen
Radsport

Radsport: Amstel Gold Race heute live im TV und Livestream

Von SPOX
Das Amstel Gold Race ist eins der drei Ardennenklassiker.
© getty

Zeit für Tradition! Das Amstel Gold Race findet heute statt. SPOX gibt Euch die wichtigsten Infos rund um den Straßenklassiker und verrät Euch, wie Ihr das Rennen im TV und Livestream verfolgen könnt.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und schaue das Rennen umsonst!

Amstel Gold Race: Uhrzeit, Ort

Das Straßenrennen findet seit 1966 jährlich in der Nähe von Maastricht in den Niederlanden statt. Nachdem es 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, kann das Amstel Gold Race heute um 12.05 Uhr stattfinden.

Die 55. Auflage des ersten der drei sogenannten Ardennenklassiker wird heute auf einem knapp 17 Kilometer langen Rundkurs unter Ausschluss von Publikum ausgetragen, damit die Corona-Sicherheitsbestimmungen erfüllt werden können. Der Rundkurs muss 12-mal überwunden werden, danach gibt es noch eine finale Runde, die etwas anders aufgebaut ist.

Somit müssen die Rennfahrer insgesamt 218,6 Kilometer absolvieren. Normalerweise müssen sonst 260 Kilometer überwunden werden.

  • Start: 12.05 Uhr
  • Länge Rundkurs: Knapp 17 Kilometer
  • Runden: 12 + Finalrunde
  • Strecke insgesamt: 218,6 Kilometer

Amstel Gold Race heute im TV und Livestream sehen

Der Streamingdienst DAZN überträgt das Rennen dank einer Kooperation mit Eurosport. Somit habt Ihr Zugriff auf die Eurosport-Channel 1 und 2.

Auch die anderen Ardennenklassiker Fleche Wallonne (21. April) und Lüttich-Bastogne-Lüttich (25. April) könnt Ihr auf DAZN sehen. Die Kooperation bringt Euch außerdem die Olympische Spiele, Tour de France, Grand-Slam-Tennis und noch vieles mehr!

Der Streamingdienst DAZN besitzt selbst die Übertragungsrechte für die Bundesliga, Champions League, Europa League, Serie A, Ligue 1, LaLiga, Nations League und viele weitere Wettbewerbe aus der Fußball-Welt. Falls Ihr noch mehr sehen wollt, könnt Ihr auf DAZN außerdem NBA, NHL, NFL, MLB, Tennis, Handball, Darts, Rugby, Boxen, Motorsport und alle UFC-Events sehen.

Das DAZN-Abonnement kostet monatlich 11,99 Euro oder 119,99 Euro pro Jahr. Zuvor besteht für Neukunden die Möglichkeit, einen kostenlosen Probemonat zu testen.

Amstel Gold Race: Strecke, Favoriten

Los geht es in Valkenburg, das Feld macht sich in Richtung Berg en Tijt auf. Auf dieser 17 Kilometer langen Schleife warten der Geulhemmerberg (1,1km, 5,4 Prozent Steigung), der Bemelerberg (900m, 5 Prozent Steigung) und der Cauberg (1,2km, 5,8 Prozent Steigung).

Auf der langen finalen Runde muss das Fahrerfeld erneut über den Geulhemmerberg und der Bemelerberg. Die Änderung folgt danach. Auf einer schmalen, verwinkelten Straßen geht es direkt in Richtung Ziel in Berg en Terblijt. So kommen insgesamt knapp 2.800 Höhenmeter zusammen. "Es wird ein völlig anderes Rennen, sehr nervös, einer WM ähnlich", erklärte Klaas Lodewyck, Sportdirektor bei Deceuninck - Quick-Step. Mit Weltmeister Julian Alaphilippe stellt das Team den heutigen Top-Favoriten.

Bergspezialisten dürfte es dagegen schwerer fallen, so die Vermutung des Sportdirektors von BikeExchange, Matt White. "Die wirklich steilen und schweren Anstiege kamen so etwa 50 Kilometer vor dem Ziel und die fehlen jetzt", erklärte er. "Aber es gibt natürlich immer noch genug Steigungen und auch die sind nicht ohne. Rundkursrennen sind zudem auch taktisch berechenbarer. Entweder es kommt am Ende eine kleine Gruppe durch oder ein kleines Feld sprintet um den Sieg", fügte er an.

Als weitere Favoriten gelten Thomas Pidcock, Tim Wellens, Jakob Fuglsang, Bauke Mollema, Wout Van Aert und Maximilian Schachmann.

Amstel Gold Race: Die letzten Sieger

JahrSieger
2019Mathieu van der Poel
2018Michael Valgren
2017Philippe Gilbert
2016Enrico Gasparotto
2015Michal Kwiatkowski
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung