Cookie-Einstellungen
Radsport

Philippe Gilbert gewinnt zweite Etappe

SID
Philippe Gilbert ist eigentlich ein Klassiker-Spezialist
© getty

Der belgische Radprofi Philippe Gilbert hat die verkürzte zweite Etappe der Peking-Rundfahrt gewonnen. Der Ex-Weltmeister vom Team BMC Racing setzte sich an der Bergwertung in Yan Jia Ping durch.

Die Bergankunft wurde aufgrund schlechter Luftqualität im eigentlichen Zielort Yanqing kurzfristig zum Etappenende erklärt. Statt der geplanten 147,5 km absolvierten die Fahrer beim letzten World-Tour-Rennen der Saison am Samstag lediglich 111 km im Sattel.

Gilbert, der Reinardt Janse van Rensburg (Südafrika/Giant) und Rui Costa (Portugal/Lampre) auf die Plätze verwies, übernahm dank einer Zeitbonifikation von zehn Sekunden auch die Führung in der Gesamtwertung.

Paul Martens wird Elfter

Bester deutscher am Samstag war der Rostocker Paul Martens (Belkin) als Elfter. Nach einem Transfer nach Yanqing absolvierte das Peloton noch eine drei Kilometer lange, symbolische Zieleinfahrt.

Die dritte Etappe führt am Sonntag über 176 km von Yanqing zum Chaoyang-Tempel.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung