Cookie-Einstellungen
Radsport

Armstrong-Jäger Tygart im Bundestag

SID
Armstrong-Jäger Travis Tygart ist im Sportausschuss des Deutschen Bundestages zu Gast
© Getty

Armstrong-Jäger Travis Tygart ist am Mittwoch zu Gast im Sportausschuss des Deutschen Bundestages.

Der Geschäftsführer der US-Anti-Doping-Agentur (USADA) gibt Einblicke in seine Arbeitsweise und antwortet auf Fragen der Parlamentarier. Der US-Funktionär hatte in den vergangenen Monaten durch seine hartnäckigen Ermittlungen den früheren Radsport-Star Lance Armstrong zu Fall gebracht.

Die deutschen Sportpolitiker erhoffen sich Aufschlüsse für den deutschen Anti-Doping-Kampf. "Ich könnte mir gut vorstellen, dass es an der ein oder anderen Stelle der Doping-Bekämpfung Unterschiede zwischen den USA und Deutschland gibt", sagte Ausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag (SPD). Das gelte aus ihrer Sicht allerdings ausdrücklich für die Frage der Gesetzgebung. Freitag: "Auf den Punkt gebracht heißt die Kernfrage: Kann Deutschland von der USADA lernen?"

DOSB-Präsident Thomas Bach gönnt den Parlamentariern den großen Auftritt am Mittwoch, zumal auch er sich mit Tygart treffen werde. Man habe ein Gespräch für Mittwochmorgen vereinbart. Der Kontakt sei über Bachs alten Athletenfreund Edwin Moses hergestellt worden. Der frühere Weltklasse-Fechter wollte der Formulierung vom Lehrstück für den deutschen Anti-Doping-Kampf nicht widersprechen. "Es ist wichtig zu sehen, wo die USADA im Fall Armstrong die Weichen gestellt hat."

Radsport: Der Wettkampf-Kalender in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung