-->
Cookie-Einstellungen
Radsport

UCI-Weltrangliste: Martin jetzt Vierter

SID
Tony Martin fiel in der UCI-Wletrangliste auf Rang vier zurück
© Getty

Die deutsche Radsporthoffnung Tony Martin aus Cottbus hat die Führung in der Radsport-Weltrangliste verloren. Der Paris-Nizza-Sieger vom Team HTC-Highroad fiel mit 108 Punkten auf Rang vier zurück.

Die deutsche Radsporthoffnung Tony Martin aus Cottbus hat die Führung in der Radsport-Weltrangliste verloren.

Der Paris-Nizza-Sieger vom Team HTC-Highroad, der 2011 auch die Algarve-Rundfahrt gewann, fiel in der dritten Ausgabe der Liste in diesem Jahr mit 108 Punkten auf Rang vier zurück.

Neuer Spitzenreiter ist mit 203 Zählern Matthew Goss. Der 24-Jährige hatte am Samstag als erster Australier die 102. Auflage des Frühjahrsklassikers Mailand-San Remo gewonnen.

Zweiter im Ranking ist der Italiener Michele Scarponi (118) vor Cadel Evans aus Australien (108) auf Platz drei. Andreas Klöden (Cottbus/RadioShack) belegt in der Weltrangliste mit 88 Punkten den sechsten Rang.

Alle Radsport-News auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung