Cookie-Einstellungen
Radsport

Giro-Veranstalter treiben USA-Pläne voran

SID
Rennorganisator Angelo Zomegnan will 2012 mit dem Giro d'Italia in die USA
© Getty

Der Rennorganisator des Giro d'Italia, Angelo Zomegnan, hat in Washington über einen möglichen Prolog der Italien-Rundfahrt 2012 in der US-Hauptstadt diskutiert.

Die Veranstalter des Giro d'Italia treiben ihre USA-Pläne weiter voran. Rennorganisator Angelo Zomegnan diskutierte in Washington mit Bürgermeister Adrian Fenty über einen möglichen Prolog der Italien-Rundfahrt 2012 in der US-Hauptstadt.

"Wir sind nicht bei 100 Prozent, aber die Variante ist möglich. Es bleibt aber noch sehr viel Arbeit", sagte Zomegnan.

Ein Giro-Start auf einem anderen Kontinent würde ein Novum in der Geschichte der Traditions-Rundfahrten bedeuten. Prologe im Ausland hingegen sind bei Giro und Tour keine Seltenheit mehr.

2010 finden der Giro-Prolog im niederländischen Rotterdam und der Auftakt der Tour in Amsterdam statt.

Alle News und Informationen zum Radsport

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung