Cookie-Einstellungen
Radsport

Basso gewinnt Trentino-Rundfahrt

SID
Ivan Basso hat die Trentino-Rundfahrt gewonnen
© Getty

Der Giro d´Italia Sieger von 2006, Ivan Basso, hat sich mit dem Gesamtsieg bei der Trentino-Rundfahrt eindrucksvoll zurückgemeldet. Astana-Profi Andreas Klöden landete auf Rang 22.

Der zweimalige Tour-de-France-Zweite Andreas Klöden hat die stark besetzte Trentino-Radrundfahrt in Italien auf dem 22. Platz mit 3:42 Minuten Rückstand auf Gesamtsieger Ivan Basso beendet.

Der Lokalmatador machte seinen ersten Gesamtsieg nach dreijähriger Rennpause wegen Doping-Verwicklungen mit 22 Sekunden Vorsprung vor Janez Brajkovic (Slowenien/Astana) perfekt.

Klöden gewinnt Zeitfahren

Der 31-jährige Italiener, dessen letzter großer Erfolg der Giro-Triumph 2006 war, eroberte erst auf der Schlussetappe das Siegertrikot. Astana-Kapitän Klöden hatte das Zeitfahren der ersten Etappe gewonnen.

Letzter Tagessieger wurde der Italiener Danilo Di Luca. Der Trentino-Gesamtsieger von 2007 setzte sich nach 214,2km der vierten Etappe zwischen Sillan in Österreich und Pejo Fonti vor seinen Landsleuten Giampolo Caruso und Stefano Garzelli durch.

Der Radsport-Kalender 2009 im Überblick

Werbung
Werbung