Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Diniz verteidigt Gold mit Weltrekord

SID
Yohann Diniz wurde 1978 in Epernay geboren
© getty

Titelverteidiger Yohann Diniz aus Frankreich hat bei der Leichtathletik-EM in Zürich mit Weltrekord erneut Gold über 50 km Gehen gewonnen.

Der 36-Jährige verwies nach einem wahren Krimi mit mehreren Führungswechseln in 3:32:33 Stunden den Slowaken Matej Toth auf Rang zwei (3:36:21). Bronze sicherte sich der Russe Iwan Noskow (3:37:41).

"Das ist der schönste Tag in meinem Leben. Ich möchte diesen Sieg meiner Oma widmen, die in diesem Jahr gestorben ist", sagte Diniz: "Sie war Portugiesin, deshalb bin ich mit der französischen und portugiesischen Flagge durch das Ziel gegangen."

Vor Diniz hatte der Russe Dennis Nischegorodow mit 3:34:14 Stunden die Weltbestzeit gehalten. Bei den Titelkämpfen in der Schweiz fiel damit am vierten Wettkampftag der erste Weltrekord. Carl Dohmann (Baden-Baden) ging nach 3:51:27 Stunden als 15. durchs Ziel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung