Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Reus: "9,99 sind machbar"

SID
Julian Reus will weiterhin hoch hinaus
© getty

Julian Reus will die 100 Meter als erster deutscher Sprinter unter 10 Sekunden laufen. "9,99 sind machbar. Meine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen", sagte der 26 Jahre alte Wattenscheider dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Reus hatte zuletzt bei der Leichtathletik-DM in Ulm in 10,05 Sekunden den uralten deutschen Rekord von Frank Emmelmann (10,06/1985) unterboten.

Einen Termin für den Angriff auf die magische Grenze gebe es noch nicht. "Ich werde nicht vorher ankündigen, wo und wann ich das probiere", sagte Reus wenige Tage vor dem Beginn der EM in Zürich (12. bis 17. August), "für eine solche Zeit müssen auch die äußeren Faktoren stimmen: das Wetter, der Wind und die Bahn."

Kein Verständnis hat Reus weiterhin für den öffentlichen Umgang mit Dopingsündern. "Ich finde es krass, wie schnell in Vergessenheit gerät, dass manche Sprinter mal gedopt haben. Athleten wie Tyson Gay (USA, d.Red.) bekommen gleich nach ihrer Sperre einen Startplatz in der Diamond League, dort weden sie dann gefeiert. Da frage ich mich schon: Wo bleibt die moralische Strafe?"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung