Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Saison für Hürdensprinterin Nytra beendet

SID
Carolin Nytra verpasst die WM in Moskau
© getty

Für Hürdensprinterin Carolin Nytra ist die Saison vorzeitig beendet. Bei der 28-Jährigen von der MTG Mannheim wurde im linken Fuß ein Fersensporn entfernt.

Die Hallen-Europameisterin von 2011 über die 60 m entschied sich für die Operation, da konservative Behandlungen nicht mehr angeschlagen hatten. Dies hatte eine MRT-Untersuchung bestätigt.

"Die OP ist sehr gut verlaufen", schrieb Nytra nach dem Eingriff in Köln auf ihrer Homepage. Die Probleme begleiten sie bereits seit 2008, an beiden Fersen. Eventuell muss auch der rechte Fuß operiert werden.

Nytra war nach der Operation erleichtert, bereitet sich aber dennoch auf beschwerliche Zeiten vor. Gewinnen bedeute "nicht immer zu Siegen", so Nytra: "Auch wenn mein großer Traum ist, 2014 wieder mal als Erste über diese 100 m entfernte Zielline zu laufen."

Nytra hatte nach anhaltenden Oberschenkel- und Rückenproblemen bereits auf die Hallensaison verzichtet. Jetzt erfolgte der nächste Rückschlag.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung