Cookie-Einstellungen
Hockey

UHC Hamburg erreicht Viertelfinale

SID
Tom Mieling steht mit dem UHC Hamburg im Viertelfinale der Euro Hockey League
© getty

Der dreimalige Titelträger UHC Hamburg hat bei der Euro Hockey League im niederländischen Bloemendaal das Viertelfinale erreicht, Titelverteidiger Harvestehuder THC ist hingegen in der Runde der letzten 16 sang- und klanglos ausgeschieden.

UHC um Kapitän Moritz Fürste besiegte den russischen Meister Dinamo Kasan dank des Treffers von Tom Mieling (25.) mit 1:0 (1:0) und spielt am Samstag gegen den Sieger der Partie zwischen den Waterloo Ducks aus Belgien und dem niederländischen Top-Klub SV Kampong um den Einzug ins Halbfinale.

"Wir sind total erleichtert, dass wir dieses Spiel gewonnen haben, aber überschäumende Freude herrscht in der Kabine nicht, weil alle wissen, dass es verdammt knapp war", sagte UHC-Coach Kais al Saadi nach dem ersten Pflichtspiel nach der Hallensaison: "Jetzt bekommen wir ein großes Spiel im Viertelfinale, auf das wir uns freuen. Aber wir wissen auch, dass wir uns da steigern müssen."

Harvestehude geht gegen KHC Dragons unter

Der deutsche Meister Harvestehude ging derweil mit 2:6 (0:1) gegen den belgischen Vertreter KHC Dragons unter und war dabei insgesamt chancenlos. Tobias Hauke (1:3/48.) und Michael Körper (2:4/52.) gelang nicht mehr als Ergebniskosmetik.

"Wir haben die Dragons nicht unterschätzt und uns gut vorbereitet", sagte THC-Torwart Tobias Walter, "aber wir sind nur schwer ins Spiel gekommen, haben unsere Chancen nicht genutzt, und die Belgier haben uns dann ausgekontert."

Als dritter deutscher Vertreter ist Rot-Weiss Köln beim hochkarätig besetzten Top-16-Turnier dabei. Köln spielt am Donnerstag (11 Uhr) gegen den spanischen Klub Real Club de Polo aus Barcelona um den Einzug ins Viertelfinale. Das Endspiel wird am Ostermontag ausgetragen.

Werbung
Werbung