Darts

Darts - World Matchplay, 5. Tag: Weltmeister Peter Wright scheitert an Glen Durrant

Von SPOX
Peter Wright ist in der 2. Runde des World Matchplay an Glen Durrant gescheitert.

Weltmeister Peter Wright hat in der 2. Runde des World Matchplay (alle Spiele live auf DAZN) mit 8:11 gegen Glen Durrant verloren und ist damit der nächste Top-10-Spieler, der sich aus dem Turnier verabschieden muss - genau wie Daryl Gurney. Adrian Lewis hat dahingegen das Viertelfinale erreicht.

Dabei startete das Match für Wright ganz nach Plan, nach der ersten Session führte der Weltranglistenzweite mit 4:1, obwohl er keine besonders guten Darts spielte. Ein Umstand, der sich in der Folge rächen sollte. Durrant fand plötzlich zu seinem Spiel und profitierte vor allem von seinem überragenden Timing.

Dazza sicherte sich die nächsten sechs Legs in Serie, wodurch er zwischendurch eine 7:4-Führung übernahm und das Match schließlich über die Doppel-16 zumachte. Ohne dabei selbst besonders zu glänzen. "Peter war nicht ansatzweise an seinem A-Game dran und es fühlte sich auch nicht wie ein gutes Spiel an", resümierte der dreifache BDO-Weltmeister im Anschluss.

Am Ende stand Durrant bei einem Average von 98,36 Punkte pro Aufnahme und traf 45,83 Prozent seiner Doppelversuche. Die Doppel waren dahingegen das Problem von Snakebite, der gerade einmal acht seiner 30 Versuche (26,67 Prozent) traf. Da half auch der Average von knapp über 100 Punkten nichts.

Darts, World Matchplay: Adrian Lewis steht im Viertelfinale

Die erste Partie des Abends hielt direkt eine Überraschung parat - Vincent van der Voort, die Nummer 33 der Welt, schaltete Daryl Gurney deutlich mit 11:5 aus. Dadurch ist Gurney (7) nach Michael van Gerwen (1), Peter Wright (2), Gerwyn Price (3), Rob Cross (4), Nathan Aspinall (6), James Wade (9) und Dave Chisnall (10) der nächste Top-10-Spieler, der sich bereits überraschend früh aus dem Turnier verabschiedet.

Eng wurde es dagegen im Match zwischen Dimitri Van den Bergh und seinem Herausforderer Joe Cullen, der Ian White am Montag haarscharf (13:12) geschlagen und dabei mehrere Matchdarts überstanden hatte. Van den Bergh ließ seinerseits vier Darts auf die Doppel zum Sieg liegen, am Ende war es das Mad House, das den Belgier mit 11:9 ins Viertelfinale beförderte.

Als letztes durfte sich der zweifache Weltmeister Adrian Lewis gegen Danny Noppert beweisen. Der Niederländer erwischte dabei keinen guten Tag und durfte sich bei einem Average von knapp über 87 Punkten glücklich schätzen, das Match noch lange offen gehalten zu haben. Am Ende reichte Lewis ein 99,81er Average und eine Doppelquote von 42,31 Prozent für den 11:7-Sieg.

Darts, World Matchplay: Die Ergebnisse des fünften Tages

RundeSpieler 1Spieler 2Ergebnis
2. RundeVincent van der VoortDaryl Gurney11:5
2. RundeDimitri Van den BerghJoe Cullen11:9
2. RundePeter WrightGlen Durrant8:11
2. RundeDanny NoppertAdrian Lewis7:11
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung