Darts

Darts-WM, 2. Tag: Karriereende! Raymond van Barneveld scheitert in Runde eins

Von SPOX
Raymond van Barneveld ist in der ersten Runde der Darts-WM ausgeschieden.

Raymond van Barneveld hat in der ersten Runde der Darts-WM gegen Darin Young verloren und damit offiziell seine Karriere beendet. Rob Cross, Weltmeister von 2018, musste ebenfalls die Segel streichen. Der Österreicher Zoran Lerchbacher steht derweil in der nächsten Runde.

Jetzt den kostenfreien DAZN-Probemonat sichern und alle Sessions der Darts-WM live miterleben.

Zu Beginn merkte man Barney und Young die Anspannung deutlich an, vor allem auf die Doppelfelder häuften sich die Fehler. Zehn Fehlversuche leistet sich Barney, neun waren es bei Young, der sich schließlich aber auf der Doppel-2 das erste Set sicherte.

In der Folge wurde der Niederländer aber stabiler, schraubte seinen Average auf 95 Punkte pro Aufnahme nach oben (Young knapp 86) und schnappte sich Satz zwei ziemlich problemlos (3:0).

Der dritte Satz ging wieder über die volle Distanz, mit dem besseren Ende für Big Daddy, der damit nur noch drei Legs vom Sieg und van Barnevelds Karriereende entfernt war - und kein Erbarmen mit dem Altmeister hatte.

Ein 160-er Finish zum Break und ein durchgebrachter Anwurf brachten Young in die Situation, beim Stande von 2:1 in den Sätzen und 2:1 in den Legs um den Sieg zu werfen. Barney schaffte zwar noch das Break, ließ aber vier Darts zum Satzgewinn liegen, was Young schließlich bestrafte.

"Dieses desaströse Jahr 2019 werde ich mir niemals verzeihen. Nie im Leben", sagte ein enttäuschter van Barneveld am Sky-Mikrofon: "Ich habe heute richtig schlecht gespielt. Darin war wirklich gut, das war's."

Einen sehr kurzen Auftritt legte im Anschluss Rob Cross hin. Der Weltmeister von 2018 wurde von Kim Huybrechts dominiert, weil er seine Doppel einfach nicht treffen wollte (2/13). Huybrechts setzte 53 Prozent seiner Doppel ins Ziel und checkte zwischenzeitlich sogar eine 152. Damit ist der Zweite der Order of Merit raus.

Darts-WM: Lerchbacher und McGeeney setzen sich durch

Im vorherigen Spiel hatte sich bereits der Österreicher Zoran Lerchbacher im Sudden-Death-Leg gegen den Briten Jamie Hughes durchgesetzt, nachdem er zuvor acht (!) Matchdarts vergeben hatte.

Den Auftakt hatten Mark McGeeney und Matt Campbell gemacht, mit dem besseren Ende für McGeeney. Campbell sorgte mit einer ganz speziellen Szene für Aufsehen, als er drei Darts für drei Punkte ins Einser-Segment hämmerte.

Darts-WM: Thriller zwischen Humphries und Wattimena

Humphries und Wattimena lieferten sich einen echten Thriller, bei dem keiner der Konkurrenten davonziehen konnte. Auch im entscheidenden Satz lieferte sich bei Anwurf keiner der beiden eine Blöße - bis Wattimena das Break zum 5:4 gelang. Humphries konterte jedoch umgehend und hatte beim entscheidenden elften Leg Anwurf - diesen Vorsprung brachte er nach Hause. Beide umarmten sich nach dem Match herzlich - es war das erste Highlight der WM.

Bei den 180er-Aufnahmen war Humphries klar besser (9:3), auch bei den Checkouts hatte er knapp die Nase vorn (13/26 gegenüber 13/28). Am Ende hatten jedoch beide genau 13 Legs gewonnen.

Darts-WM: Paul Lim ist ausgeschieden

Publikumsliebling Paul Lim startete seine Partie zwar mit einem spektakulären 160er-Finish im ersten Leg zum Break, konnte das Niveau dann aber nicht halten. Woodhouse gewann den ersten Satz mit 3:1 und marschierte zum ungefährdeten Whitewash. Den dritten Satz sicherte er sich mit einem Matchdart in die Doppel-1.

Dabei zog sich Lim jedoch achtbar aus der Affäre, lag in puncto Average (96.02 zu 93.14) nur knapp zurück und warf fünfmal die 180 (drei bei Woodhouse). Woodhouse hatte am Ende aber die besseren Nerven und darf sich in Runde 2 nun mit Dimitri van den Bergh messen.

Zuvor hatte sich Darius Labanauskas ohne Probleme gegen Matthew Edgar durchgesetzt, der Japanaer Yuki Yamada gewann überraschend gegen Ryan Meikle.

Darts-Weltmeisterschaft: Die Ergebnisse von Tag 2 im Überblick

  • Samstag, 14. Dezember, 13.30 Uhr:
RundeSpieler 1Spieler 2Ergebnis
1Darius Labanauskas (82)Matthew Edgar (66)3:0
1Ryan Meikle (70)Yuki Yamada 1:3
1Luke Woodhouse (69)Paul Lim3:0
2Jermaine Wattimena (18)Luke Humphries (46)2:3
  • Abendsession ab 20 Uhr:
RundeSpieler 1Spieler 2Ergebnis
1Mark McGeeney (85)Matt Campbell3:1
1Jamie Hughes (47)Zoran Lerchbacher (71)2:3
1Raymond van Barneveld (40)Darin Young1:3
2Rob Cross (2)Kim Huybrechts (41)0:3
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung