Cookie-Einstellungen
Boxen

Boxen News: YouTube-Star Jake Paul fordert UFC-Star Conor McGregor heraus

Von SPOX
Jake Paul ist eigentlich YouTube-Star. Jetzt will er auch im Boxen ganz groß rauskommen.

YouTube-Star Jake Paul (23) sorgte am Rande des Comebacks von Mike Tyson im Boxring mit einem krachenden K.o.-Sieg über Nate Robinson für Aufsehen. Mittelfristig will Paul nun sogar gegen UFC-Megastar Conor McGregor antreten.

Paul verpasste dem dreifachen Slam-Dunk-Champion Robinson gleich drei Niederschläge, in der zweiten Runde stand Robinson nicht mehr auf. Es war bereits der zweite Sieg in Pauls Boxkarriere, der 2013 mit Videos auf der Plattform Vine bekanntgeworden war und sich danach unter anderem als Schauspieler und Sänger versuchte.

Jetzt will er sich voll und ganz dem Boxen widmen - und eines Tages gegen McGregor (32) boxen. "Ich werde mein Leben ganz einem Sieg über Conor McGregor verschreiben", sagte er gegenüber ESPN. "In finanzieller Hinsicht bin ich schon jetzt einer der größten Boxer." Deshalb sei ein Kampf gegen den Iren "sehr realistisch".

Zuvor wolle er aber noch ein paar Kämpfe absolvieren, gerne auch gegen MMA-Stars wie Jorge Masvidal. "Ich will MMA-Fighter in den Boxring bringen und sie lächerlich machen", erklärte er. "Ich werde der Welt beweisen, dass ich diese Kämpfer ausknocke. Conor McGregor kann dann vielleicht der Endboss sein, wie in einem Videospiel. Und nachdem ich ihn besiegt habe, beende ich dann wahrscheinlich meine Karriere."

Der mehrfache UFC-Champion McGregor stand in seiner Karriere schon einmal im Boxring: Im August 2017 unterlag er Floyd Mayweather durch TKO in der 10. Runde.

Paul hält dabei eine ähnliche Karriere wie bei Ex-Weltmeister Mayweather für möglich: "Deontay Wilder hat mit 21 angefangen zu boxen und wurde Weltmeister im Schwergewicht. Ich habe mit 20 angefangen. Warum kann ich dann nicht Weltmeister werden? Die Plattform habe ich bereits." Er wolle der bestbezahlte Boxer der Welt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung