Basketball

BBL: Brose Bamberg trennt sich von Sportdirektor Leo De Rycke

SID
Bamberg hat sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Leo De Rycke getrennt.

Basketball-Bundesligist Brose Bamberg hat sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Leo De Rycke getrennt. Das gab der Klub am Montagmorgen bekannt. Eine Neubesetzung der Stelle sei zum derzeitigen Zeitpunkt nicht geplant.

De Rycke war im Sommer 2019 vom belgischen Klub Telenet Giants Antwerpen zu den Franken gewechselt und hatte einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Das Arbeitsverhältnis sei "nach einer Analyse der Situation" in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst worden, hieß es in der Mitteilung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung