Cookie-Einstellungen
Basketball

EuroLeague: FC Bayern wirft Sieg in Mailand weg - Heimpleite für Alba Berlin

SID
Kleber und der FC Bayern verloren trotz hoher Führung in Mailand.
© imago images

Der deutsche Basketballmeister Bayern München hat in der EuroLeague den Sieg weggeworfen. Trotz einer zwischenzeitlichen 20-Punkte-Führung verlor der Bundesligist in Italien bei Armani Mailand 78:79 (45:38) und ist damit weiterhin Tabellenletzter. Alba Berlin kassierte zu Hause ein 70:74 (41:33) gegen den türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul.

Die beiden deutschen Klubs haben nach dem 22. Spieltag sieben Siege und 15 Niederlagen auf dem Konto. Es wird schwierig, in die Play-offs zu kommen - nur die besten Acht sind dabei. Valencia Basket (10:11) belegt derzeit den letzten Platz für das Viertelfinale.

Der FC Bayern führte nach einem Blitzstart in die zweite Halbzeit (9:0) beruhigend (60:40/24. Minute), machte sich im Schlussviertel aber alles kaputt. Auch Alba führte gegen Fenerbahce um den früheren Münchner Derrick Williams lange, geriet jedoch gut vier Minuten vor Schluss in Rückstand (63:65). Die Türken gaben die Führung nicht mehr her.

Bester Werfer der Berliner war Rokas Giedraitis mit 14 Punkten, bei den Münchnern war Nationalspieler Danilo Barthel der Topscorer (18).

Werbung
Werbung