Basketball

Baskteball-WM - Dirk Nowitzki guter Dinge: "Ich glaube an die Truppe"

SID
Dirk Nowitzki glaubt am die deutsche Mannschaft bei der WM.

Dirk Nowitzki traut seinen Erben bei der Weltmeisterschaft in China eine Menge zu, allerdings eher nicht den ganz großen Wurf.

"Das Viertelfinale sollte das Ziel sein", sagte der langjährige Basketball-Nationalspieler der Bild am Sonntag vor dem Turnierstart in China. "Wichtig ist, mit der jungen Mannschaft gut ins Turnier zu starten und Selbstvertrauen zu holen", so Nowitzki, "dann ist vielleicht sogar noch mehr möglich."

Nowitzki, der als WM-Botschafter für einige Tage vor Ort ist und das Auftaktspiel der Deutschen gegen Frankreich am Sonntag (14.30 Uhr im LIVETICKER) in Shenzhen besuchen wird, gefällt das Team. "Es ist eine richtig tiefe Mannschaft, die Bankspieler sind gut. Ich glaube an die Truppe", sagte der NBA-Champion von 2011. Das deutsche Nationalteam um Anführer Dennis Schröder sei das beste der Geschichte.

Am Tag des WM-Finales (15. September) ist Nowitzki längst nicht mehr da und veranstaltet in seiner Wahlheimat Dallas ein Tennisturnier. "Wenn sie ins Endspiel kommen, werde ich es dort öffentlich streamen", kündigte der Würzburger an. Favorit sind für den 41-Jährigen "immer die Amis, auch wenn mich da einige Absagen überrascht haben. Aber wenn sie als Mannschaft zusammenfinden, werden sie das Team sein, das es zu schlagen gilt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung