Cookie-Einstellungen
Basketball

Pesic kritisiert Nationalspieler

Von SPOX
Marco Pesic hat kein Verständnis für die Entscheidungen einiger Nationalspieler
© getty

Marko Pesic hat im Interview mit der "AZ" die Einstellung einiger Nationalspieler heftig kritisiert. Der Geschäftsführer des FC Bayern Basketball wettert dabei vor allem gegen die Spieler, die in der Summer League auf einen NBA-Vertrag hoffen, anstatt für das Nationalteam aufzulaufen.

"Ich finde die Einstellung einiger Spieler katastrophal. Sie kommen nicht zur Nationalmannschaft, weil sie lieber Urlaub machen oder in der Summer League spielen. Dort halten sie sich wochenlang auf und bekommen am Ende doch keinen NBA-Vertrag. Eigentlich sollten gerade junge Spieler zu Fuß zur Nationalmannschaft kommen", ärgert sich Pesic.

Der 37-Jährige spielt damit auf Spieler wie Tim Ohlbrecht, Niels Giffey oder Danilo Barthel an, die im Sommer bei der Summer League in Las Vegas aktiv waren, anstatt sich mit der Nationalmannschaft auf die anstehende EM-Qualifikation vorzubereiten.

Die DBB-Auswahl trifft am Sonntag zum Auftakt auf die polnische Nationalmannschaft und hat noch Österreich sowieLuxemburg als weitere Gruppengegner vor der Brust. Als Gruppenerster wäre man direkt für die EuroBasket 2015 qualifiziert.

Titelverteidigung mit dem FCB

Mit dem FC Bayern hofft Pesic derweil auf eine erfolgreiche Titelverteidigung in der BBL: "Oberste Priorität hat die Titelverteidigung. Aber: Wir wollen auch versuchen, den Pokal endlich nach München zu holen. Die Enttäuschung über das Halbfinal-Aus in der letzten Saison sitzt noch tief.

Zudem will der Geschäftsführer auch in der Euroleague wieder in die Top16: "Unsere Gruppe ist schwer. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht machbar ist. Wir müssen aus den Fehlern des letzten Jahres lernen, da hat uns die Erfahrung gefehlt. Wenn wir das tun, schaffen wir es vielleicht doch."

Alles zum DBB-Team auf einen Blick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung