Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Deutsche Herren verteidigen Gruppenführung

SID
Der Sieg gegen Portugal bedeutete die Gruppenführung für die deutschen Herren
© spox

Eine Woche nach der geglückten Olympia-Qualifikation in Berlin haben die deutschen Volleyballer auch in der Weltliga geglänzt. Im ersten Spiel des zweiten Vorrunden-Wochenendes in Pool D siegte das Team von Bundestrainer Vital Heynen in Buenos Aires gegen Portugal mit 3:1 (25:17, 25:20, 23:25, 25:19).

Damit bleibt die DVV-Auswahl mit drei Siegen aus vier Spielen Tabellenführer vor Gastgeber Argentinien, der im zweiten Spiel 3:1 gegen Bulgarien siegte. Beide Teams sind am Wochenende Gegner der deutsche Mannschaft.

"Ich hätte nicht erwartet, dass wir Spitzenreiter in dieser schweren Gruppe sein werden", sagte Heynen. Kapitän Björn Andrae erklärte: "Fürs erste Spiel nach der Olympia-Qualifikation war es ganz okay." Er war trotz des Durchhängers in Satz drei zufrieden: "Da haben wir durch Eigenfehler die Portugiesen ins Spiel gebracht. Im vierten Durchgang haben wir uns aber schnell wieder gefangen. Wichtig war es, unsere Position in der Weltliga zu wahren."

Heynen verzichtet in Argentinien auf die Leistungsträger Georg Grozer, Simon Tischer und Marcus Popp, die Sonderurlaub erhalten hatten. Punktbester Spieler gegen Bulgarien war Jochen Schöps mit 22 Zählern.

Deutschland will sich in dieser Spielzeit erstmals für die Endrunde der Weltliga qualifizieren. Dazu ist der Gruppensieg nötig oder Platz zwei, falls Final-Gastgeber Bulgarien Position 1 belegt.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung