Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Last-Minute-Einladung für Ovtcharov

SID
Im September hatte der DTTB Dimitrij Ovtcharov nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert
© Getty

Der europäische Tischtennis-Verband ETTU hat die Suspendierung von Dimitrij Ovtcharov aufgehoben und eine Last-Minute-Einladung für das europäische Supercup-Turnier ausgesprochen.

Der europäische Tischtennis-Verband ETTU hat die Suspendierung von Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln) aufgehoben. Gleichzeitig sprach der Verband eine Last-Minute-Einladung für das europäische Supercup-Turnier im russischen Jekaterinenburg (2./3. November) aus. "Wir freuen uns sehr, dass wir eine Ausnahme machen können.

Der Spieler hat die Teilnahme schon wegen seiner Platzierung in der Weltrangliste verdient", sagte ETTU-Präsident Stefano Bosi am Mittwoch in einer Presseerklärung.

Boll nimmt Anlauf auf vierten Titelgewinn in Russland

Der Weltranglistenzwölfte Ovtcharov war zum Zeitpunkt der Einladungen für den Wettbewerb wegen eines inzwischen entkräfteten Doping-Vorwurfs suspendiert und sollte deswegen nicht in Jekaterinenburg aufschlagen.

In Russland nimmt Rekord-Europameister Timo Boll als Nummer eins der Setzliste Anlauf auf seinen vierten Titelgewinn bei der vierten Auflage des 120.000-Dollar-Turniers.

Neben dem Weltranglistenzweiten gehören aus Deutschland auch seine Europameister- und Vereinskollegen Christian Süß und Patrick Baum zum achtköpfigen Teilnehmerfeld.

Ovtcharov gibt Comeback und scheidet aus

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung