Cookie-Einstellungen
Basketball

Quakenbrück verpasst Viertelfinale

SID
Thorsten Leibenath trainiert seit 2008 die Artland Dragons Quakenbrück
© Getty

Die Artland Dragons Quakenbrück haben den Viertelfinale-Einzug in der Basketball-Eurochallenge verpasst. In einem knappen Match unterlag der Bundesligist gegen KK Zagreb mit 67:69.

Basketball-Bundesligist Artland Dragons Quakenbrück hat das Endspiel um den Einzug ins Viertelfinale der Eurochallenge verloren. Die Dragons verloren beim direkten Konkurrenten KK Zagreb 67:69 (32:34) und schieden als Dritter der Gruppe J aus, da BC FMP Belgrad gleichzeitig gegen Belgacom Lüttich 81:55 gewann.

Belgrad ist nun Viertelfinalgegner des Bundesligisten BG Göttingen, der schon vor dem abschließenden Gruppenspiel am Dienstagabend bei den Eiffel Towers den Bosch als Tabellenerster der Gruppe I feststand. Das Viertelfinale wird im "Best-of-three"-Modus ausgetragen.

In einer hektischen Schlussphase verspielten die Quakenbrücker in den letzten drei Minuten eine Sechs-Punkte-Führung. Wenige Sekunden vor Schluss kamen die Gäste beim 67:69 noch einmal heran, konnten das Spiel aber nicht mehr wenden. Bester Werfer war Folarin Campbell mit 16 Punkten.

Mithat Demirel beendet Karriere

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung