Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Schwimm-Star vor Disko verprügelt

SID
Wurde vor einer Disko verprügelt: Markus Rogan
© Getty

Österreichs Schwimmstar Markus Rogan ist am Samstagabend in Ostia nahe Rom in einer Diskothek zusammengeschlagen worden.

Der 27-Jährige hatte am Abend nach seinem letzten Auftritt bei den Weltmeisterschaften in Rom eine Diskothek besucht, wo er nach eigenen Angaben von vier Türstehern krankenhausreif geprügelt wurde.

"Ich bin zunächst ohne sichtlichen Grund aus dem Lokal geworfen worden", wird Rogan in der "Wiener Zeitung" zitiert. "Nachdem ich wieder hinein bin, haben mich vier Türsteher zusammengeschlagen." Rogan war zuvor offenbar über eine Absperrung geklettert.

Behandlung in Privat-Klinik

Dabei erlitt Rogan Verletzungen im Gesicht. Außerdem befürchtete er einen Fußbruch und begab sich daher direkt ins Krankenhaus.

Nach zwei Stunden Wartezeit reiste er aber vorerst zurück ins Team-Hotel.

Mittlerweile befindet sich Rogan in einer Privat-Klinik. Seinen Fuß kann er noch immer nicht belasten und sitzt daher kurzzeitig im Rollstuhl.

Fabel-Weltrekord für Britta Steffen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung