Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Bartels und Vili in Thum eine Klasse für sich

SID
Kugelstoßer Ralf Bartels siegte beim Werfermeeting in Thum mit 21,03m souverän
© Getty

Kugelstoßer Ralf Bartels hat beim Werfermeeting in Thum mit 21,03m seine Form erneut unter Beweis gestellt. Bei den Damen war Weltmeisterin Valerie Vili (20,45) nicht zu schlagen.

Mit 21,03m erzielte der WM-Dritte Ralf Bartels beim Werfermeeting der Leichtathleten im sächsischen Thum erneut eine Weltklasseweite im Kugelstoßen.

Der Neubrandenburger, der in Berlin 21,37m geschafft hatte, schlug vor 1500 Zuschauern mit neuem Stadionrekord den Kanadier Dylan Armstrong (20,60).

Neuseelands Olympiasiegerin Valerie Vili übertraf mit 20,45m ihre WM-Siegesweite um einen Zentimeter und ließ der Magdeburger WM-Zweiten Nadine Kleinert (19,07) keine Chance, schon gar nicht den WM-Teilnehmerinnen Christina Schwanitz (Neckarsulm/18,45) und Denise Hinrichs (Wattenscheid/17,81).

Dietzsch siegt im Diskus

Nur 17 Zentimeter fehlten David Storl (Chemnitz) mit 22,56m in der A-Jugend-Konkurrenz zum eigenen U20-Weltrekord.

Im Diskuswerfen reichten 57,69m Ex-Weltmeisterin Franka Dietzsch (Neubrandenburg) bei ihrem letzten Auftritt im Erzgebirge zum Sieg. Die WM-Sechste Nadine Müller (Halle/Saale) verlor im letzten Durchgang noch mit 56,90m. Im Speerwerfen siegte der Leipziger WM-Teilnehmer Tino Häber mit 78,62m.

Nerius siegt in Sondershausen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung