Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Defar stellt Hallen-Weltrekord über 5000 Meter auf

SID

Meseret Defar hat beim Hallen-Sportfest in Stockholm einen neuen Weltrekord über 5000 Meter aufgestellt. Der Weltmeisterin gelang eine Bestzeit von 14:24,37 Minuten.

5000-m-Weltmeisterin Meseret Defar hat beim Hallen-Sportfest der Leichtathleten in Stockholm ihrer äthiopischen Teamkollegin und Olympiasiegerin Tirunesh Dibaba den 5000-m-Weltrekord abgenommen.

Die 25-Jährige lief 14:24,37 Minuten und blieb damit 3,05 Sekunden unter der Marke von Dibaba, die am 27. Januar 2007 in Boston 14:27,42 erzielt hatte. Der Weltrekord im Freien steht bei 14:11,15 und wurde im vergangenen Juni von Dibaba aufgestellt.

Achte Rekordmake für Defar

Für Defar war es die achte Rekordmarke ihrer Karriere, wovon sie drei in der Halle erzielte (3000m und zwei Meilen).

Unter freiem Himmel lief sie schon Bestzeiten über 5000m, zwei Meilen (je zweimal) sowie über 5 km auf der Straße. Sie ist in der Halle seit März 2003 ungeschlagen.

Jahres-Weltbestzeit über 3000m lief der Hallen-WM-Zweite Paul Kipsiele Koech (Kenia) in 7:32,80 Minuten.

800-m-Hallen-Weltmeister Abubaker Kaki (Sudan) verpasste in 2:17,56 Minuten den angestrebten 1000-m-Weltrekord deutlich. Stabhochsprung-Olympiasieger Steven Hooker scheiterte beim Versuch, den vierten 6-m-Wettkampf des Jahres abzuliefern, gewann aber mit 5,86m ungefährdet.

Was passiert in der Leichtathletik? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung