Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Düsseldorf siegt auch ohne Boll

SID
Tischtennis
© sid

Am letzten Spieltag der Champions League gewann Tischtennis-Meister Borussia Düsseldorf auch ohne Superstar Timo Boll 3:0 bei ASDTT Milano und sicherte sich den Gruppensieg.

Auch ohne Timo Boll hat der deutsche Tischtennis-Meister Borussia Düsseldorf das Viertelfinale in der Champions League erreicht. Im letzten Gruppenspiel siegten die Düsseldorfer bei ASDTT Milano 3:0 und beendeten die Vorrunde als Tabellenerster. Neben den Nationalspielern Christian Süß und Dimitrij Ovtcharov gewann Marcos Freitag sein Einzel für die Borussia.[compoennt:Ad]

Ebenfalls in die Runde der letzten acht Mannschaften zog der TTC Frickenhausen/Würzburg durch ein 3:0 gegen Lombard Budapest ein. Schon vor dem letzten Spieltag standen die TTF Ochsenhausen, die 3:0 bei San Sebastian TT gewannen, als Viertelfinalteilnehmer fest. Ausgeschieden ist der TTC Fulda-Maberzell. Die Hessen verloren beim spanischen Vertreter CTM Cajagranada 0:3.

Bei den Damen hat sich der deutsche Meister FSV Kroppach für die letztjährige Finalniederlage revanchiert. Im Halbfinalhinspiel besiegten die Kroppacher den Titelverteidiger Services Heerlen aus den Niederlanden 3:0. Im anderen Halbfinale unterlag 3B Berlin Tischtennis der österreichischen Mannschaft Linz AG Froschberg 2:3.

Einen Erfolg feierte der SV Plüderhausen im ETTU-Cup der Männer. Im ersten Halbfinalspiel gewann das Team gegen Fakel Gasproma-Orenburg (Russland) 3:1.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung