Cookie-Einstellungen
Golf

Cejka weiter im Verfolgerfeld

SID
Golf, US-PGA-Tour, Alexander Cejka
© Getty

Bethesda - Alexander Cejka hat beim AT&T National der Golfprofis in Bethesda/Washington den Kontakt zum Verfolgerfeld von US-Spitzenreiter Tom Pernice gehalten.

Mit 206 Schlägen nach seiner 68er Runde teilte sich der 37 Jahre alte Wahl-Münchner vor dem Finale im Congressional Country Club Rang 16 mit vier Konkurrenten.

Hinter dem 48-jährigen allein führenden Pernice (200) schoben sich der Vorjahreszweite Steve Stricker (201/USA) und Tommy Armour III (USA/202) im Kampf um den Siegerscheck von 1,08 Millionen Dollar in Position.

Konstanz im Spiel

Sechs Tage nach der Qualifikation für das 3. Major des Jahres mit der 137. British Open vom 17. bis 20. Juli im englischen Royal Birkdale zeigte Cejka erneut seine Konstanz im kurzen und langen Spiel.

Nach fünf Birdies (je ein Schlag unter Par) und zwei Bogeys (je einer über Par) verbesserte sich der gebürtige Tscheche mit Wohnsitz in Las Vegas im Vergleich zum Vortag um zwei Plätze.

Woods fiebert Comeback entgegen

Gastgeber Tiger Woods dagegen muss bei seinem mit 6 Millionen Dollar dotierten Einladungsturnier wegen einer Knieoperation und der notwendigen Rehabilitation weiter auf den nächsten Turnier-Start warten.

Die Weltranglisten-Führung von 20,73 Punkten vor seinem Landsmann Phil Mickelson (9,94) aber ist so groß, dass Woods selbst bei einer Pause bis zum Saisonende ungefährdet die Nummer eins bleibt.

Martin Kaymer (2,95) aus Mettmann, der für seinen ersten Start bei der British Open trainiert, liegt als bester Deutscher auf Rang 30 in der Branchenstatistik.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung