Cookie-Einstellungen
Tennis

Nadal zu stark für Schüttler

Von SPOX

München - Rainer Schüttlers Siegeszug in Wimbledon ist zu Ende. Der Korbacher musste sich Rafael Nadal im Halbfinale mit 1:6, 6:7 und 4:6 geschlagen geben.

"Das war heute nicht mein bestes Match, aber ich habe in drei Sätzen gewonnen und das zählt", sagte Nadal nach der Partie. Schüttler zog sich besonders im zweiten Satz achtbar aus der Affäre und bot der Nummer der 2 der Welt phasenweise ordentlich die Stirn.

Bereits davor hatte sich Roger Federer ins Finale gespielt. Der Titelverteidiger siegte gegen Marat Safin mit 6:3, 7:6 und 6:4.

Damit kommt es am Sonntag zum dritten Mal in Serie zum Traumfinale zwischen Federer und Nadal.

Centre Court 
Roger Federer  6 7 6  
Marat Safin 3 6 4  
Centre Court 2
Rainer Schüttler 1 6 4  
Rafael Nadal 6 7 6  

 

Hier den Verlauf der Halbfinals nochmal im Ticker nachlesen:

18.22 Uhr: Das war's! Nadal verwertet seinen vierten Matchball zum 6:1, 7:6 und 6:4-Erfolg. Schüttler schlug sich aber besonders im zweiten Satz mehr als tapfer und kann erhobenen Hauptes den Center Court verlassen.

18.17 Uhr: Was für ein Game! Nadal hatte bei 0:40 drei Matchbälle, vergab sie aber alle. Schüttler fightete sich zurück und ist damit noch am Leben. Nadal kann jetzt aber ausservieren.

18.14 Uhr: Aber wie soll er Nadal breaken? Der Spanier ist momentan zu stark, 5:3-Führung.

18.09 Uhr: Schüttler wehrt einen Breakball ab und verkürzt auf 3:4. Bei Nadals nächsten beiden Aufschlagspielen muss ein Break her.

18.03 Uhr: Trotz 15:30 holt sich Nadal das Spiel noch souverän. 4:2 für den Spanier, Schüttler muss jetzt dranbleiben.

17.58 Uhr: Schüttler verkürzt auf 2:3 - ohne einen Punkt abzugeben. Vielleicht geht ja noch was...

17.56 Uhr: Die Nummer 2 der Welt diktiert mit seinen Peitschenschlägen von der Grundlinie wieder das Geschehen und macht das 3:1.

17.54 Uhr: Nadal hat sich eine kleine offene Wunde am Knie zugezogen. Die dürfte den French-Open-Champion aber nicht weiter behindern.

17.52 Uhr: Nadal holt sich mit seinem achten Breakball das fünfte Break. Der Spanier geht mit 2:1 in Führung.

17.50 Uhr: Verhältnis Winner-Unforced Errors im zweiten Satz: Schüttler 10-10, Nadal 17-11.

17.47 Uhr: Starker Start für Schüttler in den dritten Satz! Mit einem Ass holt sich der Shaker das Game zu Null.

17.42 Uhr: Und der Spanier holt sich auch Satz 2! 7:3 im Tiebreak, Schüttler hatte seine Chancen.

17.40 Uhr: Jetzt wird's eng: 5:3 für Nadal!

17.37 Uhr: Einfacher Fehler von Schüttler und Nadal führt mit 3:1.

17.35 Uhr: Schüttler bewahrt die Nerven und holt sich das Game zu Null. Es geht ins Tiebreak!

17.31 Uhr: Nadal hat jetzt wieder Oberwasser! Super Passierschlag mit der Rückhand und die 6:5-Führung.

17.28 Uhr: Dummer Fehler von Schüttler und zwei Breakbälle für Nadal. Der Spanier nutzt gleich den ersten...5:5 und Nadals Faust kommt auch!

17.24 Uhr: Nadal holt sich das Spiel zu 15. Jetzt kann Schüttler aber ausservieren! 

17.21 Uhr: Wieder ein tolles Game des Deutschen. Schüttler macht das 5:3, die Körpersprache ist jetzt ganz eine andere.

17.16 Uhr: Nadal verkürzt, musste aber erneut fighten. Ganz ein anderes Spiel als in Satz 1.

17.12 Uhr: Schüttler spielt jetzt richtig stark! Souveränes Aufschlagspiel zum 4:2.

17.04 Uhr: Und Rainer hält seinen Aufschlag! 3:1, stark!

16.59 Uhr: Jetzt aber! Schüttler erarbeitet sich zwei Break-Chancen und nutzt die zweite. 2:1 für den Korbacher.

16.54 Uhr: Schüttler wird zum ersten Mal richtig laut und pusht sich zum 1:1. Erster Ausgleich im Spiel.

16.45 Uhr: Noch eine Statistik nach Satz 1: Verhältnis Winner-Unforced Errors: Schüttler 4-9, Nadal 12-0. Noch Fragen?

16.43 Uhr: 22 Minuten gespielt, der erste Satz geht mit 6:1 an Nadal. Schüttler mit insgesamt zehn Punkten.

16.37 Uhr: Es geht ja! Der Shaker holt sich sein erstes Game zum 1:4.

16.29 Uhr: Auweia, das schaut gar nicht gut aus! Zweites Aufschlag-Game Schüttler, zweites Break!

16.22 Uhr: ...und gibt ihn gleich ab. Nadal geht mit 1:0 in Führung, Fehlstart für Schüttler.

16.20 Uhr: Schüttler beginnt mit Aufschlag!

16.15 Uhr: Kurze Info: Schüttlers Match-Bilanz 2008: Vor Wimbledon: 4-13. Aktuell: 9-13. Unglaublich. 

16.08 Uhr: Rafael Nadal und Rainer Schüttler betreten in diesem Moment den Centre Court. In Kürze geht es endlich los! 

15.51 Uhr: Was für ein Spieler! Federer nimmt Safin im entscheidenden Moment den Aufschlag ab und macht alles klar. 6:3, 7:6 und 6:4: Federer steht zum sechsten Mal in Serie im Wimbledon-Finale.

15.46 Uhr: Jetzt fliegt Safins Schläger so richtig...Auf dem Weg zu seinem Platz macht er ihn komplett kaputt - und wird dafür verwarnt. Jetzt serviert er gegen den Matchverlust.

15.41 Uhr: Beide geben sich in dieser Phase bei eigenem Aufschlag gar keine Blöße. Folgerichtig geht Federer mit 4:3 in Führung.

15.32 Uhr: Der Russe hadert mit sich und dem Platz, gleicht aber nach Abwehr eines Breakballes trotzdem zum 2:2 aus.

15.24 Uhr: Safin erneut zu Null. Trotzdem wird die Luft für den Russen jetzt eng. 0:2-Satzrückstand, Federer kann vorlegen, ein Break muss her!

15.18 Uhr: Das ging aber schnell! Federer holt sich den Tiebreak - standesgemäß mit einem Ass zum Abschluss - mit 7:3.

15.13 Uhr: Federer ebenfalls mühelos. Willkommen im Tiebreak! Da hat der Schweizer sechs von acht gegen Safin gewonnen.

15.11 Uhr: Safin zu Null...6:5 für den Außenseiter.

15.04 Uhr: Safin sorgt für allgemeine Erheiterung auf dem Center Court: Er challengt nach einem Federer-Aufschlag die Entscheidung, der Ball ist aber sowas von im Feld. Da muss selbst der Schiri schmunzeln.

14.59 Uhr: Brenzliges Game des Russen: Nach 0:30 und Abwehr eines Breakballes geht Safin aber doch mit 4:3 in Führung.

14.50 Uhr: Federer gleicht aus, musste aber zwei Breack-Chancen abwehren. Safin ist jetzt im Spiel!

14.43 Uhr: Beide haben es bei eigenem Aufschlag sehr eilig. Safin geht zum zweiten Mal in Führung: 2:1 für den Russen.

14.34 Uhr: Federer zeigt sich davon wenig beeindruckt und holt sich mit einem Aufschlag-Winner den ersten Satz. 6:3 heißt es nach 25 Minuten. 

14.32 Uhr: Der Russe hat jetzt seinen Aufschlag-Ryhthmus gefunden und verkürzt auf 3:5. Souveränes Game! 

14.23 Uhr: Bei Safin fliegt erstmals der Schläger. Der Grund: Federer lässt dem Russen bei eigenem Aufschlag keine Chance...4:1 für den Schweizer. 

14.15 Uhr: Und da ist es schon passiert! Der Schweizer nutzt seine zweite Breakchance und geht mit 2:0 in Führung. 

14.09 Uhr: Federer beginnt mit Aufschlag. Und los geht's!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung