-->
Cookie-Einstellungen
Golf

Cejka mit solidem Start

SID

Palm Springs/Kalifornien - Alexander Cejka aus München ist solide in die Bob Hope Classic gestartet. Mit 71 Schlägen blieb der 37-jährige gebürtige Tscheche auf dem West Course einen Schlag unter Platzstandard und teilt sich mit 18 weiteren Profis den 77. Rang.

Die Führung bei der mit 5,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der US-PGA-Tour in Palm Springs/Kalifornien übernahmen in dem Amerikaner Tim Petrovic, Joe Durant, Omar Uresti sowie dem Japaner Shigeki Maruyama und dem Australier Mathew Goggin mit je 65 Schlägen gleich fünf Golfer.

Die 128 Profis sind bei der Bob Hope Classic nicht allein auf den Fairways und Grüns. Gleich 384 Amateuren messen sich auf den ersten drei Runden des viertägigen Turniers auf vier unterschiedlichen Kursen mit den Berufssportlern. Bei den Profis fällt erst am Samstag nach der dritten Runde der Cut.

Für die letzten 18 Löcher qualifizieren sich die 70 Besten einschließlich der Schlaggleichen. Cejka ist bei seinem Saisonstart zuversichtlich. "Ich habe gut trainiert und hoffe, dass sich die harte Arbeit der letzten Wochen gleich auszahlt", sagte Deutschlands einziger Starter auf der amerikanischen PGA-Tour. Der Sieger kassiert 900.000 Dollar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung