Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

DLV verpflichtet zwei hauptamtliche Trainer

SID

Darmstadt - Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat zwei neue hauptamtliche Trainer verpflichtet. Uwe Florczak (Paderborn) wird vom 1. Januar an Disziplintrainer Weitsprung.

Eckhart Hutt (Düsseldorf), früherer Bundestrainer Dreisprung, übernimmt die Position des Teamleiters Nachwuchs für den Bereich Sprung. Dies teilte der DLV am Dienstag mit. Hutt betreute einst die Top-Dreispringer Ralf Jaros und Peter Bouschen. "Mit seiner Erfahrung wollen wir künftig für weitere Erfolge im Sprungbereich sorgen", sagte Chefbundestrainer Jürgen Mallow.

Zugleich veröffentlichte der DLV die Qualifikationsnormen für die Olympischen Spiele 2008 in Peking. "Das Kriterium, das durch den Deutschen Olympischen Sportbund für die Normen angelegt wird, heißt Endkampfchance", sagte Mallow. Weicheren Normen hätte der DOSB nicht zugestimmt, egal, wie sehr sich der DLV auch bemüht hätte.

Erfüllt werden müssen die Anforderungen für eine Olympia-Teilnahme generell zwischen dem 1. März und 6. Juli. Speziell in den Laufwettbewerben sind die Normen hochgesteckt. 10.000-Meter- Europameister Jan Fitschen (Wattenscheid) müsste seine persönliche Bestzeit (28:10,94 Minuten) erheblich unterbieten, um die geforderten 27:50,00 Minuten und den Peking-Start zu schaffen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung