Cookie-Einstellungen
Handball

Handball-EM: Russland schafft Überraschung gegen Norwegen - Spanien und Dänemark erreichen Hauptrunde

SID
Russland hat sich bei der EM gegen Norwegen durchgesetzt.

Russland hat bei der Handball-EM in Ungarn und der Slowakei für eine Überraschung gesorgt. Die Mannschaft des aus der Bundesliga bestens bekannten Trainers Velimir Petkovic bezwang Norwegen um Superstar Sander Sagosen mit 23:22 (14:12).

Derweil haben Spanien und Dänemark das Hauptrunden-Ticket gelöst, Frankreich steht unmittelbar vor dem Einzug in die heiße Turnierphase: Die drei Top-Nationen haben am zweiten Spieltag mit dem jeweils zweiten Sieg ihre Ambitionen unterstrichen.

Europameister Spanien besiegte am Samstagabend Vizeweltmeister Schweden mit 32:28 (17:14) und führt die Gruppe E mit vier Punkten an. Auch die dänischen Weltmeister sind nach dem 34:23 (16:14) gegen Slowenien nicht mehr von den ersten beiden Plätzen ihrer Gruppe A zu verdrängen.

Olympiasieger Frankreich deklassierte im ungarischen Szeged die Ukraine mit 36:23 (17:11), könnte aufgrund eines möglichen Dreier-Vergleichs aber noch die Hauptrunde verpassen.

Dylan Nahi war mit fünf Toren der erfolgreichste Werfer der Franzosen, die am vergangenen Sonntag ihre EM-Generalprobe gegen das deutsche Team überraschend verloren hatten (34:35).

Zum Auftakt hatte sich Frankreich um seinen Topstar Nikola Karabatic in einem hitzigen Duell 27:22 gegen Vize-Europameister Kroatien durchgesetzt. Die Kroaten wahrten mit einem 23:20 (11:9) gegen Serbien ihre Chance auf das Weiterkommen in der Gruppe C.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung