Cookie-Einstellungen
Handball

Nach zwölf Jahren: Schmid verlässt Löwen nach Saisonende

SID
Andy Schmid kehrt in seine Heimat in die Schweiz zurück.

Weltklasse-Spielmacher Andy Schmid (37) hat nach zwölf Jahren seinen Abschied von den Rhein-Neckar Löwen angekündigt. Der Schweizer wird den Handball-Bundesligisten nach der kommenden Saison verlassen und zurück in seine Heimat gehen. Eine entsprechende Meldung des Mannheimer Morgen bestätigten die Löwen, die zudem den Abschied von Torhüter Andreas Palicka (35) im Sommer 2022 bekannt gaben.

"Es ist ganz einfach an der Zeit, nach Hause zu gehen", sagte Familienvater Schmid: "Ich spüre den wachsenden Verschleiß, die vielen Spiele, die kurzen Pausen, die ständige Belastung, die kleineren Wehwehchen. Handball bereitet mir immer noch eine große Freude und ich genieße die Handball-Bundesliga in vollen Zügen. Aber am Tag nach dem Spiel komme ich die Treppe zu Hause nicht mehr so gut herunter wie vor ein paar Jahren".

Ob Schmid weiterhin Handball spielt, ließ er offen. "Ich möchte sehr gerne Trainer werden", sagte Deutschlands Handballer des Jahres 2017. Wie schon als Spieler strebt er auch in dieser Position nach "Höherem. Ich will ganz oben ankommen, verfolge die höchsten Ziele. Ich möchte gerne einmal einen Top-Verein oder eine Nationalmannschaft trainieren."

Mit einem Jahr Ausnahme hat Schmid seine komplette Karriere bei den Löwen verbracht. "Natürlich ist mir dieser Klub ans Herz gewachsen und ich werde immer mit diesem Verein in Verbindung bleiben", sagte der fünffache Bundesliga-MVP.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung